High School Hawaii – Max im Aloha State

  • High School Hawaii – Max im Aloha State
  • High School Hawaii – Max im Aloha State
  • High School Hawaii – Max im Aloha State
  • High School Hawaii – Max im Aloha State
  • High School Hawaii – Max im Aloha State
  • High School Hawaii – Max im Aloha State
  • High School Hawaii – Max im Aloha State

Max aus Detmold lebt derzeit seinen (und unseren) Traum: Er geht bei seinem Schüleraustausch in den USA für 10 Monate auf die Parker High School im Inselparadies Hawaii. Da, wo andere Urlaub machen, lernt er fürs Leben – aber nicht nur Mathe und Englisch, sondern beach life, tauchen und einiges über das »Aloha« – den Hawaiian Way of Life. Lest hier über seine bisherige Zeit mitten im Pazifik…

»Ich bin so froh darüber, das Aloha (die Liebe) der Menschen hier miterlebt haben zu dürfen. Hawaii ist wirklich eine magische Insel!«

Max am Strand von HawaiiAnkunft und Gastfamilie
Am 20. August letzten Jahres ging es für mich los. Ich bin mit zwei anderen Schülern von Frankfurt aus los geflogen. Meine Gastmutter holte mich vom Flughafen ab und wir sind direkt einkaufen und essen gegangen und danach noch mit unserem Hund Sadie durch Waimea gelaufen.
Am Abend hatte meine Gastfamilie ein Lagerfeuer organisiert, wo ich zum ersten Mal „S’mores“ (Marshmallows und Schokolade zwischen 2 Crackern) gegessen habe. Mit meiner Gastfamilie hat es sofort perfekt geklappt und wir hatten noch nie Probleme. Wir machen viel zusammen und sie zeigen mir die Insel – jedes Wochenende ein bisschen mehr.

Meine High School
Meine Schule konnte ich mir nicht selbst aussuchen, dennoch kann ich mir keine bessere vorstellen! Ich besuche die 10. Klasse und hatte schon an meinem ersten Schultag einen tollen Empfang. Die Schule ist sehr akademisch und artistisch orientiert. Diese Schwerpunkte hatte ich auch in meinem Stundenplan: mit Songwriting, Speech, Debate und Chor. Der Unterricht beginnt um 8.10 Uhr und hört um 15.00 Uhr auf. Besonders ist hier auch, dass die Lehrer wissen, wie sie jeden einzelnen Schüler am besten fördern können und dies auch tun.

Zwischen Ernsthaftigkeit und PokemonSchülergruppe Hawaii
In meinem Jahr hier habe ich wie bereits erwähnt die Fächer Debate und Speech belegt. Diese waren für mich neu und lehrten mich Stärken wie Selbstorganisation, Teamgeist und Disziplin. Mein Partner in Debate war auch ein Austauschschüler (aus Pakistan) und einer meiner besten Freunde. Mit ihm qualifizierte ich mich für den landesweiten Wettbewerb, während ich mich zeitgleich mit einer selbst geschriebenen Pokemon-Aufführung in Speech ebenfalls für den landesweiten Wettbewerb qualifizierte. Wir haben mit dem gesamten Parker-High-School-Team dann auch den Bundessieg erreicht. Ich hatte tolle Coaches in beiden Fächern, welche mir viel geholfen haben und mich immer unterstützt haben.

»Bruh, you gotta enjoy dat aloha!«
Ich hatte eine sehr hohe Erwartung, bevor ich hier herkam und diese wurde noch übertroffen! Meine schönsten Momente waren wahrscheinlich Rodeo zu sehen, nach der Schule an den Strand zu gehen und dort bis zum Sonnenuntergang zu bleiben, die Fußball- und Tattoodie Tennissaison, die monatlichen Debate- und Speech-Tournaments auf Oahu, Scuba Diving, wobei ich Wale gesehen habe, mein Urlaub in Kauai, als ich mit meinen Freunden das Kayak mit hoch auf Mauna Kea genommen haben und wir auf dem Eis runtergeschlittert sind, die spontanen Lagerfeuer, Camping und die unzähligen Game Nights mit meinen besten Freunden.

Da hier sehr viel Fast Food gegessen wird, musste ich auch fünf Mal pro Woche Sport treiben, um das wieder wett zu machen. Ich freue mich schon darauf, mich in Deutschland wieder gesund zu ernähren.

Während meines Auslandjahres habe ich gelernt, wer ich sein möchte, wie ich das anstelle und was ich mit meiner Zukunft machen möchte. Dieses Jahr hat mich so sehr beeinflusst und mir so sehr weiter geholfen, dafür gibt es keine Worte. Ich bin so froh darüber, das Aloha (die Liebe) der Menschen hier miterlebt haben zu dürfen. Es ist wirklich eine magische Insel!

Ich kann nur jedem empfehlen ein Auslandsjahr zu machen! Vor allem in Hawaii, da dieser Staat ein Traum ist!

Euer Max

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>