Das Leben neben der Schule in Australien

Carolin SchmittGeschätzte Lesezeit 6 min.
Veröffentlicht
Freizeitgestaltung in Australien | Travel-Tipps

Australier sind aktiv, gesellig und sportlich, daher wirst du in deiner Freizeit viele spannende Erlebnisse haben.

Australier lieben Sport!

Sportarten für den Sommer oder den Winter

Nur in wenigen anderen Ländern auf der Welt wirst du so viele Sportangebote und Freizeitmöglichkeiten wie bei deinem Schüleraustausch in Australien finden. Dabei zählen z.B. Rugby, Aussie Rules Football, Hockey und Golf als Wintersportarten, während man im Sommer oft surft, segelt oder Tennis und Volleyball spielt.

Diese Unterteilung erscheint einem als Austauschschüler zunächst komisch, jedoch gibt es dir gleichzeitig auch die Möglichkeit verschiedene Sportarten, welche man vielleicht nicht unbedingt von Zuhause kennt, auszuprobieren. Dafür ist das Auslandsjahr ja schließlich da: Du willst deine eigenen Horizonte erweitern und neue Dinge entdecken!

Schüleraustausch Australien

Mache mit einem Auslandsjahr in Australien eine unvergessliche Reise und sammle einzigartige kulturelle Erfahrungen. Finde neue Freunde und erweitere deinen Horizont.

Du wirst manch neue Sportart entdecken!

Australien gibt dir die Möglichkeit ganz exotische und neue Sportarten und Aktivitäten kennenzulernen. Schließlich ist Australien nicht nur von Tausenden von Kilometern Strand und somit Wasser zum Wakeboarden, Segeln, Wellenreiten, Windsurfen und Schnorcheln umgeben. Du kannst aber auch in den australischen Bergen im Winter Ski fahren.

Typisch sind aber natürlich eher die oben genannten Wassersportarten sowie Rugby, Football, Netball (ähnlich wie Basketball, wird vor allem von Mädchen gespielt) und Hockey. Während du viele Sportarten als Teil des Schulalltags wiederfinden wirst, kannst du auch in Australien Fitnessstudios, Sportclubs, Vereine und Tanzschulen außerhalb der Schule besuchen.

Bei dem riesigen Angebot wird sicher auch etwas für dich dabei sein. Sei während deiner Zeit in Australien ruhig neugierig und probiere Sachen aus, zu denen du vielleicht sonst nie die Chance bekommen hättest! Mehr als nach dem Kennenlernen festzustellen, dass es nichts für dich ist, kann ja nicht passieren. Also trau dich ruhig! Sport dient schließlich nicht nur als Abwechslung zum Alltag auf der Schulbank, sondern gibt dir die Möglichkeit schnell und einfach mit Australiern in Kontakt zu kommen.

Genieße die Freizeit mit deiner Gastfamilie

Einen wichtigen und großen Teil deiner Freizeit wirst du mit deiner Gastfamilie verbringen. Das Leben in der Gastfamilie ist etwas sehr besonderes und du wirst sehen, wie schnell aus den im ersten Moment fremden Menschen eine zweite Familie für dich wird, mit welcher du dein Leben und somit auch deine Freizeit teilst.

Sei also offen und teile so viele Momente wie möglich mit deiner Gastfamilie. Ausflüge in die Umgebung, Museumsbesuche, gemeinsames Essen gehen, Kochen oder selbst ein gemütlicher Abend vor dem Fernsehen kann auf die Dauer eng zusammen schweißen. Und je besser ihr euch gegenseitig kennenlernt, umso schöner werden solche Momente. Denk immer daran, dass Kulturaustausch immer auf Gegenseitigkeit beruht. Es ist also nicht nur deiner, sondern auch der deiner Gastfamilie. Gespräche über kulturelle Unterschiede, die Erfahrungen und das Abenteuer Auslandsjahr sind meist sehr interessant für beide Seiten. All das fördert ein besseres gegenseitiges Verständnis und harmonisches Zusammensein!

Wichtig dabei ist: Gebt Euch Zeit, einander kennenzulernen und schraubt nicht zu Beginn die Erwartungen zu hoch! Sieh auch in kleinen Unternehmungen und Ausflügen das Große und genieße jede Sekunde. Denk immer daran: Zeit ist kostbar und sie kommt nie wieder!

Spannende Erfahrungsberichte aus Australien

Franziska

Australien

Weiterlesen

Lara

16 Jahre

Australien

Weiterlesen

Julia

15 Jahre

Australien

Weiterlesen

Fabienne

15 Jahre

Australien

Weiterlesen

Anna

Australien

Weiterlesen

Katharina

Australien

Weiterlesen

Freunde fürs Leben? Das gibt es!

Neben der Gastfamilie sind auch neue Freundschaften wichtig. Aber das kennst du ja auch von zu Hause. Es macht einfach Spaß, Zeit mit Freunden zu verbringen, welche man gern hat und bei denen man sich wohlfühlt. Wie du auch in dem Artikel »Freundschaften schließen« nachlesen kannst, wirst du nicht an Tag 1 deines Auslandsjahrs ähnlich enge Freundschaften schließen wie du sie von zu Hause kennst.

Doch sobald du in die Schule gehst, Sport treibst oder offen auf Einheimische zugehst, wirst du merken, dass du schnell Anschluss an Freundeskreise in deiner Gaststadt findest. Mit der Zeit wirst du merken, dass sich wahre Freundschaften bilden und diese Entwicklung solltest du genießen! DVD-Abende, Sleepover, Partys, Shoppen oder nur mal eben einen Kaffee trinken… es gibt so viele Möglichkeiten, Zeit mit Gleichaltrigen in deinem Gastland zu verbringen!

Jeder Auslandsaufenthalt endet irgendwann einmal. Nutze also die begrenzte Zeit für gute Begegnungen mit anderen Menschen. Mit ein wenig Glück entwickelst du sogar Freundschaften, die ein Leben lang halten.

Schau dir das Land an!

Neben Sport, der Gastfamilie und neuen Freundschaften solltest du als Austauschschüler auf jeden Fall neugierig sein und zumindest die nahe Umgebung der neuen australischen Heimat erkunden. Und solltest du die Chance bekommen durchs Land zu reisen – nutze sie! Doch auch wenn dies nicht möglich ist, gibt es sicherlich viele Möglichkeiten, Ausflüge in die nähere Umgebung zu machen, um so viel wie möglich vom »Home away from home« zu entdecken und kennenzulernen. Mach das Beste aus deiner Zeit in Australien!