Im Laufe der letzten 25 Jahre durften wir durch unsere Arbeit mit verschiedenen Partnerorganisationen viele wunderbare Weggefährt:innen kennenlernen, die uns auf unserer Reise unterstützt haben. Unser Jubiläum wollen wir auch als Anlass nehmen, um euch diese Kolleg:innen einmal vorzustellen. Heute geht es weiter mit Michelle Klaassen, »unserer Frau in Neuseeland«, die unseren Steppies am anderen Ende der Welt zur Seite steht.

Würdest du dich zu Beginn einmal vorstellen?

Hi! Mein Name ist Michelle Klaassen, ich arbeite für High School New Zealand Ltd. (HSNZ). Wir unterstützen die Austauschschüler:innen von Stepin während ihres Aufenthalts und helfen ihnen dabei, das meiste aus ihrem Auslandsjahr herauszuholen.

Wie lange arbeitet ihr schon mit Stepin zusammen?

HSNZ arbeitet schon seit 20 Jahren mit Stepin zusammen. Unsere Zusammenarbeit war schon immer freundlich und kooperativ und es ist mir eine Freude, mit so einem professionellen, ehrlichen, engagierten und hart arbeitendem Team zusammenzuarbeiten.

Warum, glaubst du, ist ein Auslandsjahr so eine wertvolle Erfahrung für die Schüler:innen?

Ein Auslandsjahr zu machen ist ein wundervolles Geschenk und ein Privileg für die Schüler:innen. Aus so einem Aufenthalt ergeben sich zahllose Vorteile und positive Auswirkungen. Die Schüler:innen wachsen unglaublich über den Austausch hinweg – sie werden selbstbewusster, sammeln Lebenserfahrung, verbessern ihr Englisch und entwickeln sich persönlich weiter. Dadurch, dass sie sich in eine neue Familie und an einer neuen Schule integrieren, entstehen lebenslange Freundschaften. Am Ende ihres Auslandsjahres verspüren die meisten Schüler:innen ein großes Erfolgsgefühl. Sie kehren dann unabhängiger als zuvor nach Hause zurück und sind bereit, sich neue Ziele zu suchen und zu erreichen.

Was können unsere Austauschschüler:innen nur in Neuseeland erleben?

Mal ganz abgesehen von der wunderschönen Landschaft, die sie sich in Neuseeland anschauen können, gibt es da noch zahllose andere Möglichkeiten. Die Schüler:innen können sich hier das Hobbiton-Filmset anschauen – das ist einer von vielen Drehorten, die in den »Herr der Ringe«- und »Hobbit«-Filmen benutzt wurden. Sie können sich mit der Māori-Kultur vertraut machen. Und sie können einen Kiwi-Vogel aus der Nähe betrachten!

Hast du durch deine Zusammenarbeit mit Stepin irgendwelche deutschen Wörter oder Sätze gelernt?

Auf diese Frage wusste ich sofort eine Antwort! Mein deutsches Lieblingswort ist »Tschüss«. Als ich zum ersten Mal in Deutschland war, habe ich es immer geliebt, dabei zuzuhören, wenn sich Leute verabschiedet haben, weil ich das Wort so gerne mag.

Unser Motto lautet »Weltneugier« – was bedeutet das für dich?

Weltneugier ist das, was unsere Arbeit antreibt – ein tolles Motto also. Für mich bedeutet Weltneugier, mit offenem Verstand neue Kulturen, neue Sprachen und neue Möglichkeiten zu entdecken. Es bedeutet, immer offen dafür zu sein, Neues zu lernen und keine Angst davor zu haben, in neue Kulturen einzutauchen – was diese Veränderung auch immer für positive Erfahrungen und Herausforderungen mit sich bringen mag. Wenn man so eine große Veränderung durchmacht wie bei einem Auslandsjahr, dann muss man darauf vorbereitet sein, Probleme zu lösen, und dadurch macht man den eigenen Verstand offener, neugieriger und kreativer! Wenn man die Welt entdeckt, neue Freundschaften schließt, neue Sprachen lernt, dann bildet man sich weiter – aber es macht auch richtig viel Spaß!


Wie fandest du unseren Artikel?

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

Vorheriger ArtikelIt’s not a good-bye, it’s a see you later
Nächster ArtikelAbenteuer im Outback
Wir von Stepin haben seit unserer Gründung tausenden jungen Menschen den Traum vom Auslandsaufenthalt erfüllt. Als erfahrener Reisespezialist sorgen wir dafür, dass du mit einem sicheren Gefühl in deine High School-Zeit starten kannst.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein