High School-Kurse: Die Qual der Wahl

Lela SachsGeschätzte Lesezeit 4 min.
Veröffentlicht Geändert
Kurswahl | Travel-Tipps High School

Nach deiner Ankunft in der neuen Heimat stellt sich oft die Frage, welche Kurse du in der Schule belegen sollst. Der »School Counselor« oder »Year Adviser« möchte dich zunächst persönlich kennenlernen und dir bei der Auswahl der Fächer für deine Zeit an der ausländischen Schule helfen.

Welche Fächer solltest du wählen?

Zunächst einmal gibt es hierbei zwei Dinge, auf die du bei deinem Schüleraustausch achten musst! Dies sind zum einen die Ansprüche deiner deutschen Schule in der Heimat, zum anderen die Ansprüche deiner Schule im Ausland. Das alles will so gut wie möglich unter einen Hut gebracht werden. Manche High Schools verlangen vom Austauschschüler zum Beispiel, dass er spezifische, oftmals jahrgangsbezogene Pflichtkurse belegt, wie u.a. English, History oder Mathe. Diese Pflichtkurse variieren und sind von Schule zu Schule unterschiedlich. Es wäre gut, wenn du somit deinen »School Counselor« bei der Kurswahl direkt fragst, ob es spezifische Fächer gibt, die für dich unumgänglich sind.

Anforderungen alter und neuer Schule unter einen Hut bringen

Neben dem Pflichtprogramm deiner neuen Schule ist es auch wichtig, dass du auf mögliche Auflagen deiner deutschen Schule achtest. Einige Schulen verlangen seit dem G8-Schulsystem in Deutschland die Belegung von bestimmten grundlegenden Fächern, wie z.B. Mathe, Englisch oder einer Fremdsprache. Die Idee dahinter ist es nicht, dich in deinen Wahlen einzuschränken, sondern zu gewährleisten, dass du in deinem Auslandsjahr nicht komplett den Anschluss an ein wichtiges Fach verlierst und in Schwierigkeiten nach deiner Rückkehr gerätst. Also, halte die Augen und Ohren auf, denn wer will schon, dass bereits die Wahl von »falschen« Kursen zu Schwierigkeiten führt!

Sei offen für neue Fächer!

Wenn du all die Ansprüche deiner deutschen und ausländischen Schule berücksichtigt hast, stehen dir viele Türen offen! Du hast, insbesondere an großen High Schools, die »Qual der Wahl«. Da es in vielen Ländern, wie z.B. bei einem Schüleraustausch in den USA und Schüleraustausch in Australien, viele unterschiedliche, kreative und spezialisierende Kurse gibt, solltest du dich wirklich trauen, diese auch wahrzunehmen.

Schüleraustausch rund um die Welt

Wie viel kostet eigentlich so ein Auslandsjahr? Und wo kann ich überall hin? Sieh dir unsere Preisliste für alle Gastländer an und stürze dich in die Qual der Wahl.

Wann kann man schon einmal Drama (Theater), Kochen, Fotografie, Sportmedizin, Kinderpädagogik und die unterschiedlichsten Richtungen von Geschichte und Kunst als Schulfach kennenlernen? Wann kann man schon einmal in seinem größten Hobby eine gute Note kassieren? Also, nutze diese einzigartige Chance und probiere etwas Neues aus! Vor allem Fächer wie »Outdoor Education« in Australien sollte sich kein Austauschschüler entgehen lassen: Surfen, Mountainbike fahren, Abseilen von Klippen und vieles mehr… Das soll also Schule sein? Ja!

Finde den perfekten Mix…

Natürlich darfst du abgesehen von den oben genannten Anforderungen, sowie den schulischen Besonderheiten, frei entscheiden, welche Kurse du wählst. Doch die Erfahrung lehrt, dass einige Tipps doch sehr hilfreich sind. Es ist wichtig, Fächer zu wählen, die dir einen leichten Anschluss in Deutschland ermöglichen. Während Fächer, wie z.B. Erdkunde, Geschichte, Politik, etc. nicht wirklich aufeinander aufbauen, musst du aber sicherstellen, dass du den Anschluss an die naturwissenschaftlichen Fächer in Deutschland nicht verlierst.

Besonders wenn du darüber nachdenkst, die Klasse, welche du während deinem Auslandsjahr verpasst (meistens 10. Klasse des Gymnasiums), zu »überspringen«, solltest du daran denken, zumindest Mathematik und eine Naturwissenschaft während deiner Auslandszeit zu belegen. Dies wird dir deine Rückkehr nach Deutschland um einiges erleichtern! Also versuche für dich persönlich eine individuell auf deine Interessen angepasste und trotzdem vernünftige Entscheidung bei der Kurswahl zu treffen.

Und dann steht dem spannenden Schulalltag für die nächsten Wochen und Monate nichts mehr im Wege!

Weitere nützliche Tipps