Für ein paar Monate das Leben zu Hause zurücklassen und in eine ganz neue Welt abtauchen – das ist für viele ein Traum, für manche aber auch mit großen Fragen verbunden. Ist ein Auslandsjahr es wert, die Zeit zu Hause zu verpassen? Lohnt sich diese Erfahrung überhaupt? Um dir diese Fragen zu beantworten, haben wir ein paar Gründe zusammengetragen, warum ein Auslandsjahr auch für dich eine gute Idee sein könnte.

1. Du kannst dein Leben mal so richtig auf den Kopf stellen.

Deine Mitschüler und Freunde kennst du schon mehrere Jahre lang und weißt genau, wie sie ticken. In der Küche zu Hause weißt du genau, wo du was findest. Und den Weg zur Schule könntest du mittlerweile ohne Probleme im Schlaf zurücklegen. So eine Routine zu haben ist echt schön, aber manchmal auch ein bisschen langweilig. Ein Auslandsjahr gibt dir die Möglichkeit, ein komplett neues Umfeld kennenzulernen und dein Leben mal so richtig auf den Kopf zu stellen. Statt in einer Großstadt zu wohnen könnte es dich in deinem Austauschjahr auf eine Farm verschlagen. Im Unterricht könnte plötzlich statt Erdkunde Meeresbiologie auf dem Stundenplan stehen. Selbst der wöchentliche Trip zum Supermarkt wird etwas Besonderes, wenn du an jeder Ecke neue Lebensmittel entdecken kannst.

Ein Auslandsjahr stellt dein Leben einmal so richtig auf den Kopf.

2. Eine Fremdsprache wird zu deiner zweiten Muttersprache werden.

Irgendwann passiert es fast jedem Austauschschüler: Du wachst morgens auf und stellst fest, dass du auf Englisch geträumt hast. Das liegt einfach daran, dass einem die Sprache, die am Anfang des Austauschs vielleicht noch fremd war, irgendwann in Fleisch und Blut übergegangen ist. Es gibt wirklich keinen besseren Weg, eine Sprache zu lernen, als sich ständig mit ihr zu umgeben: zu Hause, in der Schule und in der Freizeit mit Freunden. Und das ist nirgendwo so leicht wie während eines Auslandsjahrs.

Psst! Wusstest du, dass wir auch Auslandsjahre in Spanien anbieten? Die Fremdsprache deiner Wahl muss nicht unbedingt Englisch sein. In Kanada hast du außerdem die Möglichkeit, auch Französisch zu lernen.

3. Du wirst selbstbewusster aus dem Auslandsjahr zurückkehren.

Die Reise in ein anderes Land antreten, eine ganz neue Schule besuchen, in einer Fremdsprache Freunde finden: Wir wollen nicht lügen, ein Auslandsjahr bringt auch viele Herausforderungen mit sich. Aber jeder, der ein Year Abroad hinter sich hat, wird dir sagen: Daran bin ich unheimlich gewachsen. Dadurch, dass du im Ausland einiges selber organisieren musst und dich tapfer Situationen stellst, die komplett neu für dich sind, wirst du mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein und Eigenständigkeit in den Flieger nach Hause steigen. Damit bist du auf das nächste Kapitel in deinem Leben perfekt vorbereitet.

4. Du hast die Chance, Neues ausprobieren.

Hast du schon mal Cheerleading ausprobiert? Oder bist du mal in einem Debattierclub gewesen? Wie wäre es mit einer Probestunde Fechten? In deinem Auslandsjahr wirst du dich vor lauter Möglichkeiten, neue Dinge auszuprobieren, überhaupt nicht retten können. Und das beste daran: Viele Nachmittagsaktivitäten an deiner High School werden wahrscheinlich an deiner Schule zu Hause überhaupt nicht angeboten. Hier gilt: Je mehr du ausprobieren kannst, desto besser. Das beschränkt sich natürlich nicht nur auf die »Afternoon Clubs« an deiner Schule – auch neues Essen, neue Geschäfte, neue Freizeitaktivitäten wirst du überall finden.

Völlig neue Erfahrungen warten auf dich!

5. Eine zweite Heimat wartet auf dich.

Auch wenn du am Anfang deines Auslandsjahres bestimmt mit vielen neuen Eindrücken überflutet wirst, wird dir dein Gastland am Ende wie ein zweites Zuhause vorkommen, das du nur widerwillig wieder verlässt. Du wirst Freunde fürs Leben aus der ganzen Welt gefunden haben, mit denen du eifrige Pläne geschmiedet hast, wo und wann ihr euch wiedersehen könnt. Deiner Gastfamilie wirst du so ans Herz gewachsen sein, dass ihre Tür dir sicher immer offen stehen wird. Und die Kultur deines Gastlandes, die am Anfang noch so fremd schien, begleitet dich sicher bis in deine Heimat. Das ist eben auch der Nachteil (aber gleichzeitig der Vorteil) an einem Auslandsjahr: Ein kleines Stück von deinem Herzen lässt du immer in deinem Gastland zurück.

Lust auf ein Auslandsjahr bekommen? Dann schau doch mal auf unserer Website vorbei!


Wie fandest du unseren Artikel?


Vorheriger ArtikelUnbegrenzte Möglichkeiten: Ein Fernweh-Abend in den USA
Nächster ArtikelQuiz: Wie entscheide ich mich für ein Gastland?
Wir von Stepin haben seit unserer Gründung tausenden jungen Menschen den Traum vom Auslandsaufenthalt erfüllt. Als erfahrener Reisespezialist sorgen wir dafür, dass du mit einem sicheren Gefühl in deine High School-Zeit starten kannst.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here