Themenwoche New York: Rezept-Tipp – New York Cheesecake

Themenwoche New York: Rezept-Tipp – New York Cheesecake

Es gibt Dinge, die man machen muss, wenn man nach New York City fährt: Man sollte aufs Empire State Building, ein Broadway Musical besuchen, man sollte im Central Park spazieren gehen und … ein Stück echten New York Style Cheesecake essen.

Ein einheitliches Rezept für den »weltbesten aller Käsekuchen« gibt es nicht. Der Kuchen wird mit einem speziellen Cream Cheese hergestellt, der 1876 in einer Käserei in Upstate New York erfunden wurde. Ed Levine, einer der Restaurantkritiker der New York Times machte sich unlängst auf der Suche nach dem besten Cheesecake: Die besten Kuchen gab es bei Juniors in der Grand Central Station (Lower Level Dining Concourse und Times Square (W45th Street zwischen Broadway und 8th Avenue) und bei Two Little Red Hens Bakerey in Yorkville (2nd Avenue zwischen 85th und 86th Street).

Hier ein Rezept für den original New York Cheesecake

Für den Cheesecake

  • 1 Tasse Paniermehl (aus geriebenem Zwieback oder Butterkeks)
  • 2 ½ Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1 ½ Esslöffel Zucker
  • 2 ½ Pfund Frischkäse (Doppelrahm)
  • 1 ½ Tassen Zucker
  • Geriebene Schale einer Zitrone und einer Orange
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 5 Eier
  • 2 Eigelb
  • ½ Sauerrahm (saure Sahne)
  • 1 Vanilleschote (Samen aus der Schote kratzen und beiseite legen)
  • 1 Teelöffel Bourbon

Für die Sauce:

  • 2 Schälchen frische Himbeeren (können auch durch anderes Obst ersetzt werden)
  • ½ Tasse Zucker
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel Orangenschale
  • Einige Tropfen Zitronensaft

Zubereitung:

Ofen auf 190 Grad Celsius vorheizen. Den Boden einer hohen Springform einbuttern. Paniermehl, Butter und Zucker in eine Schüssel geben und gut mixen. Dieses Gemisch nun auf dem Boden der Springform ausbreiten und ca. 8 Minuten backen; es sollte dann schön golden sein. Zum Kühlen beiseite stellen. Wenn die Springform komplett erkaltet ist, wird der Kranz der Springform gut eingebuttert.

Den Ofen auf 250-260 Grad Celsius vorheizen.

In eine große Schüssel den Frischkäse, Zucker, die geriebenen Orangen, Zitronenschalen und das Vaniellextrakt geben. Mit dem Mixer so lange schlagen, bis die Masse leicht und cremig ist. Das Mehl hinzufügen, dann die Eier und das Eigelb. Nach jeder Zugabe gut durchmixen. Den Sauerrahm hinzugeben, Vanielleschotensamen und Bourbon hinein und so lange mixen, bis alles eine homogene, glatte Masse ist. Die Masse in die vorbereitete Springform geben und für 12 Minuten bei 250-260 Grad backen.

Die Temperatur des Ofens auf 95 Grad reduzieren und eine weitere Stunde backen lassen. Den Cheesecake dann herausnehmen und auf einem Kühlboden komplett erkalten lassen. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen, bevor er serviert wird.

Für die Sauce:

Zucker, Himbeeren, Wasser und die geriebene Orangenschale in einen Topf geben und so lange köcheln lassen, bis die Himbeeren schön soft sind und die Flüssigkeit eine Art Sirup ist (ca. 10 Minuten). Langsam abkühlen lassen, dann mit einem Mixer pürieren. Die Sauce durch ein feines Sieb streichen und in eine Schüssel geben. Diese mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen.

Bevor der Cheesecake serviert wird, einige Tropfen Zitronensaft in die Sauce geben.

Deine Möglichkeiten in den USA

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram