Hi, ich bin Johanna. Ich habe vor einigen Monaten schonmal einen Blogpost auf der Weltneugier veröffentlicht. Nun ist mein Auslandsjahr in den USA vorbei. Ich bin jetzt schon über einem Monat zuhause. Ich habe in meinen letzten Monaten in Amerika allerdings noch so viel erlebt, dass ich das hier sehr gerne mit euch teilen möchte. 

Travel Travel Travel

Im März durfte ich während meines Spring Breaks mit meiner Gastfamilie nach Arizona fliegen. Es war eine tolle Erfahrung. Die Familie von meiner Gastmutter haben dort ein Haus in dem wir wohnen durften. Einen Tag sind wir nach Sedona gefahren und sind dort wandern gegangen. Am nächsten Tag waren wir auch noch am Grand Canyon. Ich habe mit meiner Gastfamilie sehr viel Glück gehabt, da diese es liebt zu Reisen und es auch als sehr wichtig ansieht. 

Einen Monat später sind wir dann nochmal nach Florida geflogen als Abschied. Wir waren dort mit Freunden und es war eine unglaubliche Reise. Wir sind Airboat gefahren, das sind Boote die mit Propellern angetrieben worden sind. Wir haben dort auch Alligatoren gesehen. Wir waren sehr viel Schwimmen und haben das warme Wetter genossen. 

Mein neuer bester Freund ;P

Back to School 

Als die Schule wieder anfing ging alles sehr schnell, da ich immer was zu tun hatte. Ich war ein Teil unseres Schultheaters und habe bei der letzten Aufführung sogar eine Rolle bekommen. Wir hatten so unglaublich viel Spaß. da es aber auch sehr Zeitaufwendig war gingen die Wochen im Flug vorbei. 

Circa eine Woche nach meiner Aufführung war dann der Prom. Es war eine unglaubliche Erfahrungen. Für die Amerikaner ist Prom wie der Abschlussball, es ist etwas sehr besonderes für die Schüler aber auch für die Lehrer. Dort wurde mir dann auch langsam bewusst, dass ich anfangen muss mich zu verabschieden. 

Prom Time! <3

It´s time to say goodbye 

Dann war auch schon Summer Break. Der Tag der Graduation war eine Woche in den Sommer rein. Ich wurde eingeladen und durfte mit den anderen Austauschschülern auch nach vorne laufen und wir haben unser Diploma bekommen. Es war eine richtig tolle Erfahrung. An diesem Tag musste ich mich von einem großteil meiner Freunde verabschieden. 

In meiner letzten Woche haben mich meine Eltern noch besucht. Meine Schwester hat mich auch noch überrascht. Wir haben ihnen dann ein wenig die Gegend gezeigt. Und dann war mein Auslandsjahr auch schon vorbei. Der Abschied fiel mir persönlich sehr schwer, da ich mich so wohl dort Gefühlt und die Menschen mich dort super aufgenommen haben. 

Good memories

Fazit 

Mein Flug zurück verlief ohne großartige Probleme und jetzt beginnt auch schon das nächste Abenteuer. Ich habe immer noch sehr viel Kontakt zu meiner Gastfamilie und meinen Freunden. 

Ich bin so dankbar dafür diese Erfahrungen gesammelt zu haben. Ich habe eine wundervolle neue Familie dazu gewonnen, super viele neue Menschen kennengelernt, bin über meine Grenzen gewachsen und habe Erinnerungen gemacht, die ich für immer mit mir mittragen kann. 
 
Eure Johanna


Wie fandest du unseren Artikel?

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  3.5/5]

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here