Vincenza in Australien #4: Das Ende rückt immer näher

  • Vincenza in Australien #4: Das Ende rückt immer näher
  • Vincenza in Australien #4: Das Ende rückt immer näher
  • Vincenza in Australien #4: Das Ende rückt immer näher
  • Vincenza in Australien #4: Das Ende rückt immer näher

Unsere High School-Stipendiaten Vincenza hat jetzt nur noch wenige Wochen Schüleraustausch in Australien vor sich. In den letzten Monaten war sie u.a. im Outback und am Great Barrier Reef. Auch diesen Monat hat sie wieder viel erlebt – von Sandboarding bis zum Besuch im Australia Zoo – aber wir wollen euch nicht länger auf die Folter spannen…

(…) manche Dinge im Leben müssen keinen Sinn ergeben :-)

An einem Wochenende bin ich mit der Partnerorganisation und anderen Austauschschülern zu Stradbroke Island gefahren, eine Halbinsel in der Nähe von Brisbane. Dort sind wir ein bisschen sandgeboardet. Das war echt ein Erlebnis! Am Anfang habe ich mich auf das Board hingesetzt, um den Hügel hinunterzufahren, weil ich mir noch unsicher war. Dann habe ich mich normal hingestellt und bin ‚richtig‘ sandgeboardet. Später, als ich es einigermaßen gut hinbekommen habe, bin ich zum steilsten Hügel gegangen.

SandboardingBeim ersten Mal hat es gut geklappt, aber beim 2. Mal ist mein Board aufeinmal stehen geblieben und dann bin ich hingefallen und dann gute 10 Meter weiter gerutscht. Mir ist zum Glück nichts passiert, aber nach der Aktion war ich voll mit Sand. Naja, besser als ein gebrochenes Bein. ;)

Später sind wir dann schwimmen gegangen und ich, eine Italienerin und ein Kolumbianer mit seiner Gastschwester haben ein bisschen bodyboarding gemacht, weil wir wirklich gute Wellen hatten. Es hat Spaß gemacht, aber paar Mal haben uns die Wellen hart getroffen, was aber nicht so schlimm war, weil falls uns was passiert wäre, wären mindestens 10 Rettungsschwimmer in der Nähe gewesen.

An einem anderen Wochenende bin ich mit einer der deutschen Austauschschüler zum Australia Zoo gefahren, dem größten Zoo Australiens! Nur 1 Woche vorher war Justin Timberlake dort!!! Wir waren zu spät! :) Man konnte stattdessen viele australische Tiere sehen, wie zum Beispiel 5-Meter-Krokodile und viele Kängurus und Koalas!

Australia ZooDie Austauschschülerin hat dann bei mir übernachtet und am nächsten Tag sind wir zur Gold Coast gefahren und waren sogar an der Grenze von Queensland und New South Wales!

Langsam kommt auch der australische Sommer „hereingeschneit“.  Die Temperaturen erreichen hier schon über 40 Grad und es gab auch schon einige Waldbrände; einen großen sogar in den Blue Mountains (NSW). Meine deutschen Temperaturangewohnheiten haben es hier wirklich nicht leicht!

In diesem Monat war ich auch auf der Abschiedsfeier/Geburtstagsfeier einer Freundin eingeladen, die für 3 Monate nach Frankreich geht. Wir sind in ihrem Pool geschwommen, haben dort auch einen Film geguckt und am Ende gab es als Dessert ein Art Windbeutel, der wie eine französische Maus aussah (also mit Schnurrbart und Hut). Das Mädchen, dass jetzt leider in Frankreich ist, ist unglaublich nett und wir sind echt gute Freunde geworden. Ich hoffe wirklich, ich kann sie bald wiedersehen, vielleicht sogar in Europa…

In der gleichen Woche hatte ich ein Badminton-Turnier und hab mit einer FreundinGrenze New South Wales und Queensland gespielt. Wir mussten von 12 pm bis 3 pm spielen und wir hatten 32° Celsius!!! Spaß sage ich euch. Besonders wenn man in der Sporthalle keine Air Cons hat und auch keine Ventilatoren, weil die ja die Federbälle wegblasen… Aber wir haben es überlebt und wir hatten echt viel Spaß! Zwar haben wir 2 Spiele verloren, dafür hatten wir 2 unentschieden und 2 sogar gewonnen!! Ach ja… Wir waren wirklich stolz auf uns ;)

Letzte Woche war ich auf dem Geburtstag meiner Koordinatorin und ich muss echt sagen, dieser Geburtstag war einer der besten, die ich je erlebt habe! Angefangen hat er um 4 pm, weil es früher zu warm gewesen wäre. Wir haben im Garten meiner Koordinatorin gefeiert und alles war richtig schön geschmückt! Später am Abend wurde die Torte angeschnitten und sie war unglaublich gut!! Als es dann dunkel war, haben wir ein paar Fotos gemacht, wo wir uns alle verkleidet haben. Das hat mich sehr an Karneval erinnert… Ach ich freu mich schon drauf und das ist echt ein Grund, nach Deutschland zurückzukommen!

Australia Zoo PorträtAm nächsten Tag hatte ich dann das letzte SCCE-Treffen meines Lebens. Wir hatten ein Piknik in einem Park und alle Austauschschüler haben Fußball gespielt und natürlich waren die 2 Kolumbianer die besten. Später hatten wir dann einen Fotoshoot mit der australischen Flagge, wie es sich gehört. Das war auch wahrscheinlich das letzte Mal, dass ich alle Austauschschüler gesehen habe, aber ich hoffe, dass ich ein paar wiedersehen kann, sonst wär das echt traurig…

Dieses Wochenende war in Brisbane alles wegen des G20-Gipfels gesichert und weil meine Schule nur 500 m entfernt ist von dem Gebäude, wo es gehalten wurde, hatten wir am Freitag frei!!! Allen wurde geraten, die Stadt zu verlassen und deswegen sind wir am Freitag zur Sunshine Coast gefahren! Direkt am nächsten Tag, also am Samstag, bin ich am Morgen zum Strand gegangen und nach nur 20 Minuten bin ich schon braun geworden, obwohl ich wirklich viel Sonnencreme benutzt habe!

Danach sind wir zum Sea Life gefahren und ich habe zum ersten Mal in meinem Leben Haie gesehen! An unserem letzten Tag bin ich wieder zum Strand gegangen und habe ein bisschen Bodysurfing mit meinen Gastschwestern gemacht und dannach sind wir noch in die Sauna, was jetzt nicht so viel Sinn gemacht hat, weil es draußen fast so warm war wie in der Sauna – naja, manche Dinge im Leben müssen keinen Sinn ergeben. :)

>> Weiter zu Vincenzas fünften Artikel <<

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

About Vincenza

Vincenza

Vincenza aus Köln war eine von vier Stipendiatinnen, die in der Saison 2014/15 mit der Unterstützung von Stepin die Welt bereisen durfte. In ihrer neuen Heimat auf Zeit – einem Vorort von Brisbane im sonnigen Queensland – hat sie fünf Monate eine australische High School besucht. Hier auf der Weltneugier hat sie regelmäßig von ihren Eindrücken berichtet.


Du interessierst dich auch für einen High School-Aufenthalt in Australien?
Hier findest du alle Infos zu unserem Programm: Schüleraustausch Australien

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram