Suong in Neuseeland #5: Mein Abschlussbericht

  • Suong in Neuseeland #5: Mein Abschlussbericht
  • Suong in Neuseeland #5: Mein Abschlussbericht
  • Suong in Neuseeland #5: Mein Abschlussbericht
  • Suong in Neuseeland #5: Mein Abschlussbericht
  • Suong in Neuseeland #5: Mein Abschlussbericht

Suong war 2016 als High School-Stipendiatin für mehrere Monate in Neuseeland. Nun ist sie schon wieder zurück in Deutschland und lässt ihren Schüleraustausch Revue passieren. Bereut sie ihre Entscheidung, während der Schulzeit ins Ausland gegangen zu sein? Was hat sie von ihrem Aufenthalt mitgenommen?

Akrobatik in NeuseelandAm Tag meiner Ankunft in Neuseeland hatte ich noch bezweifelt, dass ich es schaffen würde, ganze drei Monate in einem anderen Land auszuhalten, denn vieles war anfangs neu für mich. Aber im Nachhinein verging diese wie im Flug. Mittlerweile bin ich schon seit fast zwei Monaten wieder in Deutschland, aber ich habe bezüglich der Schule noch einiges nachzuholen.

Nichtsdestotrotz bereue ich die Entscheidung, mitten in der Schulzeit ins Ausland zu gehen keineswegs und würde es immer wieder machen. Den Schulstress in Deutschland nehme ich gerne auf mich, denn das waren die tollen Erfahrungen, die ich in Neuseeland machen durfte, definitiv Wert.

»Change is hard at first, messy in the middle and gorgeous at the end«
– Robin Sharma

An alle, die auch gerne ins Ausland gehen wollen, sich dessen aber nicht sicher sind: Traut euch, bevor es zu spät ist! Es ist eine mega wertvolle Erfahrung, die ihr selbst erleben könnt. Viele Schulabgänger wissen nicht, welchen Weg sie nach der Schule einschlagen sollen. Ein High School-Aufenthalt könnte euch auf die Sprünge helfen. Es ist die Möglichkeit, euch selbst und andere Kulturen besser kennenzulernen und eure Stärken zu finden.

Suong am Avondale CollegeDie Schulen in Neuseeland haben eine komplett andere Atmosphäre, die einmalig ist. Klar ist man anfangs überfordert. Aber vertraut mir, nach kürzester Zeit seid ihr daran gewöhnt und wollt gar nicht mehr zurück. Durch die breite Fächerauswahl in der Schule konnte ich meine Interessen und meine Stärken finden.

In meinem letzten Blogeintrag möchte ich mich gerne bei Stepin für die tolle Zeit bedanken. Ohne euch hätte sich mein Traum nicht erfüllt. Ich habe durch meinen Schüleraustausch in Neuseeland sehr viel mitgenommen. Dank euch bin ich viel selbstständiger geworden und habe mich sehr positiv entwickelt.

Thank you for supporting me!

»If you can dream it, you can do it!«
– Walt Disney

Eure Suong

Suongs vorheriger Artikel Mehr Infos zum Programm

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

About Suong

Suong

Suong wird 2016 drei Monate als Stepin-Stipendiatin das Avondale College in Auckland (Neuseeland) besuchen und uns in regelmäßigen Abständen auf dem Laufenden halten.


Du interessierst dich auch für einen High School-Aufenthalt in Neuseeland?
Hier findest du alle Infos zu unserem Programm: Schüleraustausch Neuseeland

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram

Newsletter-Abo

Bleib auf dem Laufenden und erhalte regelmäßig News zu neuen Artikeln!

Wir geben keine Daten an Dritte weiter!