Suong in Neuseeland #1: Mein High School-Traum geht in Erfüllung!

  • Suong in Neuseeland #1: Mein High School-Traum geht in Erfüllung!
  • Suong in Neuseeland #1: Mein High School-Traum geht in Erfüllung!
  • Suong in Neuseeland #1: Mein High School-Traum geht in Erfüllung!
  • Suong in Neuseeland #1: Mein High School-Traum geht in Erfüllung!
  • Suong in Neuseeland #1: Mein High School-Traum geht in Erfüllung!

Suong ist eine unserer vier High School-Stipendiatinnen, die 2016 den Schritt als Austauschschülerin ins Ausland wagen. In den kommenden Monaten wird uns die 17-Jährige durch ihre On Tour-Serie »Suong in Neuseeland« an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Begleitet sie auf ihrem bisher größten Abenteuer! In ihrem ersten Blogpost berichtet Suong unter anderem warum sie sich für das Stepin-Stipendium beworben hat und wer alles zu ihrer neuseeländischen Gastfamilie gehört.

Wie kam ich dazu, mich zu bewerben?

Ins Ausland zu gehen, war schon seit der Mittelstufe mein Traum. Nur hielt ich es nicht für möglich, dass mein Wunsch jemals in Erfüllung gehen würde, da es zum einen finanziell nicht machbar war und ich zum anderen gerade dabei war, mich für die weiterführende Schule zu qualifizieren.

Zu Beginn der elften Klasse sah ich auf unserem Esstisch einen High School-Katalog liegen, den sich meine Schwester bestellt hatte. Wie auf Knopfdruck war ich wieder so fasziniert, dass ich sofort den Computer angemacht habe, um über mehrere Stunden hinweg zu recherchieren und mich dabei gründlich zu informieren.

Herz aus HändenDas Wort »Stipendium« war zu dem Zeitpunkt ein Fremdwort für mich. Etliche Gründe kamen mir in den Sinn, mich nicht für ein Stipendium zu bewerben. Nur schlaue, begabte Schüler werden angenommen, so mein erster Gedanke.

Zusätzlich breitete sich die Enttäuschung in mir aus, als meine Eltern mir sagten, dass sie mir einen High School-Aufenthalt nicht finanzieren können. Doch letzten Endes handelte ich nach dem Motto »Ich habe nichts zu verlieren. Einen Versuch ist es wert!« und bewarb mich daraufhin für das Neuseeland-Stipendium bei Stepin.

Forget all the reasons why it won’t work and believe the one reason why it will! – unknown

Mein erfolgreicher Weg zum Stipendium

Ich finde es toll, dass man sich bei der Stipendienbewerbung austoben und seiner Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen konnte. Meine Bewerbungsmappe bestand aus mehreren Plakaten.

Bewerbungsunterlagen Stepin-Stipendium WeltkarteDabei sollte meine Mappe Türen symbolisieren, die sich mir durch das Stipendium öffnen und hinter denen sich neue Erfahrungen und Chancen verbergen.

Für jedes einzelne Plakat habe ich mir etwas ausgedacht, sodass es anschaulicher und nicht so langweilig wirkt, wie z.B. Songtexte oder eine Weltkarte mit Flugzeug.

If it doesn’t challenge you… it won’t change you. – Fred Devito

Letzte Vorbereitungen

Die meisten Klamotten sind bereits in meinem Koffer verstaut. Allerdings müssen noch einige Sachen, wie meine Schulbücher, mein Englisch- Wörterbuch und die Gastgeschenke (deutsche Spielesammlung, Süßigkeiten, …) dazu gepackt werden.

Meine Gastfamilie

Ich habe vor circa zwei Wochen eine Nachricht bekommen, dass ich endlich eine Gastfamilie habe. Sie besteht aus meinen Gasteltern, einer Gastschwester und einem Gastbruder. Außerdem wird noch eine Austauschschülerin aus Mexiko dazu kommen. Auch wenn es derzeit in Neuseeland Winter ist, finde ich es ziemlich aufregend, dass mein neues Zuhause nur wenige Minuten vom Strand entfernt sein wird.

Bewerbungsunterlagen Stepin-Stipendium HeimatUm ehrlich zu sein, habe ich schon ein bisschen Angst vor dem Heimweh, aber nichtsdestotrotz freue ich mich schon auf neue Kulturen und Erfahrungen, meine ersten Eindrücke von Neuseeland und am meisten auf das Zusammenleben mit meiner neuseeländischen Gastfamilie.

 

Sometimes the smallest step in the right direction ends up being the biggest step of your life. Tip Toe if you must, but take the step. – Naeem Callaway

Liebe Grüße,
Eure Suong

Mehr Infos zum Programm

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

About Suong

Suong

Suong kommt aus Schlüchten in Hessen und wird 2016 drei Monate in Neuseeland verbringen. Die 17-Jährige wird als Stepin-Stipendiatin das Avondale College in Auckland besuchen und uns in regelmäßigen Abständen auf dem Laufenden halten.


Du interessierst dich auch für einen High School-Aufenthalt in Neuseeland?
Hier findest du alle Infos zu unserem Programm: Schüleraustausch Neuseeland

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram