Notizbuch NYC #2 – Top 5 Museen und Geheimtipps

Notizbuch NYC #2 – Top 5 Museen und Geheimtipps

Beim zweiten Blick ins Notizbuch der ehemaligen Stepin-Teilnehmerin Malina erfahrt ihr, welche Top 5 Museen in New York City ihr auf keinen Fall auslassen dürft. Erst recht nicht, wenn der Eintritt kostenlos ist! Frei nach dem Motto »Great Art for Free« machte sie sich bei ihrem letzten New-York-Trip auf die Suche nach Gratis-Veranstaltungen im Kulturbereich und entdeckte für uns weitere Event-Geheimtipps in ihrer Lieblingsstadt!

Insidertipps für New York City

New York macht nur Spaß mit viel Geld? Das kann ich nicht behaupten. Das kulturelle Angebot ist tatsächlich von High End bis Low Budget breit gefächert und bietet in jeder Sparte Großartiges.

Malina vor Street Art-Schmetterling in New YorkDie Stadt hält auch immer wieder Überraschungen bereit und so passiert es schnell, dass man ein Ticket für die »Tonight Show with Jimmy Fallon« geschenkt bekommt oder auf die Gästeliste einer Fashionparty mit Leonardo DiCaprio gesetzt wird.

Nur eine Frage der Zeit, wann man mit interessanten Leuten ins Gespräch kommt. Nichts ist unmöglich! Aber auch für alle, die nicht auf Zufälle hoffen wollen, gibt es das Beste vom Besten auch zum Vorausplanen. Schwierig dabei ist lediglich, die richtige Auswahl zu treffen.

Am Kultur-und Unterhaltungsangebot merkt man klar, dass man sich in den USA befindet. Dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Künstler trudeln in Massen in der Stadt ein und versuchen ihr Glück. »It’s all about the entertainment.«- Wie man so schön sagt. So wird es hier auch gelebt. Auch fernab vom Broadway werden unzählige Shows und Veranstaltungen angeboten. Auf der Webseite »Time Out New York« werden einige davon aufgelistet. Oft gibt es dort die besten Tipps. Ein paar Events, Kulturangebote und Unternehmungen, die mir den Alltag in NYC versüßt haben, habe ich hier zusammengetragen:

Top 5 Museen – Das Beste an Kunst auch gratis!

Ich bin regelrecht begeistert von dem kulturellen Angebot dieser Stadt. Es gibt nichts, was es nicht gibt. Ein Jahr würde nicht reichen, um all die Museen, Galerien und Veranstaltungen zu besuchen. Das Tolle ist außerdem, dass die meisten großen Museen zumindest einen Wochentag anbieten, an dem der Eintritt frei ist. Viele kleinere Museen und Galerien sind grundsätzlich gratis. Inzwischen habe ich es mir angewöhnt, den Freitag zu meinem Museumstag zu ernennen. Überall konnte mich bis jetzt etwas begeistern und inspirieren, aber es haben sich doch ein paar Lieblinge herauskristallisiert.

1. Society of Illustrators

Eine kleine Galerie mit guter Auswahl und toller Terrasse. Ich zeichne gerne, daher bietet es sich an, hier eine Weile im Garten zu sitzen und mich inspirieren zu lassen, während ich dahinkritzle. Befindet man sich in der Gegend, unbedingt vorbeischauen. Dienstags freier Eintritt ab 17:00 Uhr.

www.societyillustrators.org
128 E 63rd St, New York, NY 10065, Vereinigte Staaten

Selbstgemachte Postkarte von Malina

2. New Museum

Das New Museum befindet sich unweit des lieblichen Viertels Nolita in Manhattan. Dies ist eine meiner Lieblingsgegenden in Manhattan. Es ist immer etwas los, nette Boutiquen, Kaffeeläden und gutes Essen säumen die Straßen. Bevor ich das Museum besuche, gönne ich mir meistens noch eine Ruhepause. Einen Block weiter Uptown, auf derselben Straße wie das Museum,  befindet sich an der Straßenkreuzung ein zauberhafter Community Garden für eine kleine Rast.

Ein echter Geheimtipp, der sich auszahlt. Eine wahre Oase. Das Museum selbst fällt schon durch seine extravagante Fassade und die ständig wechselnden Ausstellungen auf. Wie der Name schon sagt, wird hier progressive, zeitgenössische Kunst ausgestellt. Freitagabends ab 19:00 Uhr ist der Eintritt frei.

www.newmuseum.org
235 Bowery, New York, NY 10002, Vereinigte Staaten

3. Museum of the Moving Image

Mein persönlicher Favorit! Ein äußerst unterhaltsames und informatives Museum über Filmgeschichte, das Studiosystem, Arbeit im Filmbusiness und neue Trends. Absolut empfehlenswert und völlig gratis an Freitagen ab 16:00 Uhr.

www.movingimage.us
36-01 35th Ave, New York, NY 11106, Vereinigte Staaten

Museum of Modern Art (Moma)

4. Moma

Keine Angst vor der langen Schlange. Sie löst sich schnell. Eine halbe Stunde vor dem Gratis-Einlass dort sein schadet jedoch nicht. Kommt man etwas später, sind normalerweise immer noch Gratis-Tickets vorhanden, das Museum jedoch proppenvoll. Im Museum of Modern Art befinden sich die modernen Klassiker. Gauguin, Klimt, Warhol. Die äußerst beeindruckende Sammlung verteilt sich angenehm über mehrere Stockwerke in dem großen Gebäude. Freitags ist von 16:00 bis 20:00 Uhr der Eintritt frei.

www.moma.org
11 West 53 Street, New York, NY 10019-5497, Vereinigte Staaten

5. Brooklyn Museum

Brooklyn MuseumDas vierstöckige Museum ist ein wahres Juwel. Das massive Gebäude selbst ist einen Besuch wert und die Mischung aus spannenden Wechselausstellungen und Langzeit-Installationen ist beeindruckend. Ich musste zweimal hingehen, um überhaupt die Hälfte zu sehen, da ich von der Fülle regelrecht überfordert war. Der Fokus scheint auf kritischem Denken, unterschiedlichen Kulturen und amerikanischer Geschichte zu liegen.

Viele Besucher wissen nicht, dass dieses Museum eine »pay as you wish«-Regelung besitzt. An einem Freitagnachmittag zum Beispiel kann man gegen eine Spende von 3 Dollar hineinspazieren.

www.brooklynmuseum.org
200 Eastern Pkwy, Brooklyn, NY 11238–6052, Vereinigte Staaten

Die Stadt die niemals schläft – 3 geheime Ausgehtipps für New York

Es gäbe immer etwas zu tun. Jeden Tag gibt es zahlreiche neue Veranstaltungen oder Highlights, die ich hier entdecke. Tatsächlich plane ich hier fast nur noch nach dem Prinzip: »Make it up as you go!«, da sich stündlich so viel Neues auftut, wenn ich mit Leuten spreche. Ein paar Fixpunkte habe ich jedoch:

1. Free Comedy Show at Jack`s Bar

Hochqualitative Comedians und Schreiber für diverse Late-Night-Shows testen hier ihre neuesten Witze. Im Kellersalon des Pubs in Manhattan wird also jeden Mittwoche eine neue Gruppe von Stand-Up-Comedians zusammengetrommelt. Der Eintritt ist frei, die Stimmung ist gut und im Anschluss kann man sich noch mit den Künstlern bei einem Bier unterhalten.

Mittwochs 21:00 Uhr

www.facebook.com/luckyjacksnyc/
Lucky Jack’s Bar, 129 Orchard St, New York, NY 10002, Vereinigte Staaten

2. Gondelfahrt nach Roosevelt Island

Ein fabelhafter Anblick bietet sich bei einer Gondelfahrt von Manhattan nach Roosevelt Island. Die Gondel, welche an das öffentliche Verkehrssystem angeschlossen ist, ist mit einer Wochenkarte frei nutzbar und kostet sonst eine normale Einzelfahrt. Sie gleitet zwischen Hochhäuserblöcken hindurch, über den Fluss, nach Roosevelt Island. Dort kann ich besonders gut bei Sonnenuntergang die Skyline betrachten und danach einfach wieder zurück nach Manhattan gondeln.Brooklyn Neighborhood

Tramway Car at 59th Street & Second Avenue Station.

3. Housing Works Bookshop

Der Non-Profit Buchladen unterstützt den Kampf gegen Aids und Obdachlosigkeit. Während der normalen Öffnungszeiten lockt es mich immer wieder hierher, um in der großen Buchsammlung zu stöbern, im Café zu lesen oder einfach einen Drink zu genießen. Am Abend findet fast immer eine Gratis-Veranstaltung statt. Lesungen, Buchvorstellungen, Debatten, Shows. Die Gratis-Veranstaltungen sind jedoch nicht auf der Website zu finden, sondern werden nur vor Ort ausgehängt.

www.housingworks.org/bookstore/
126 Crosby Street, New York, NY 10012, Vereinigte Staaten

Es gäbe noch so viel zu entdecken in dieser Stadt. Alles zu sehen scheint schier unmöglich. New York ist im ständigen Wandel und erfindet sich täglich neu. Leute kommen und gehen und hinterlassen ihre Spuren. Ich freue mich, für kurze Zeit ein Teil davon gewesen zu sein und freue mich schon auf das nächste Mal.

Übrigens: Wenn du jetzt auch Lust bekommen hast, genau wie Malina den »Big Apple« zu erkunden, bietet dir Stepin eine große Auswahl an passenden Programmen, um deinen Traum vom Auslandsaufenthalt zu verwirklichen. Ob du für ein paar Wochen bei einem Sprachkurs deine Sprachkenntnisse auffrischst, ein Auslandspraktikum absolvierst oder gleich ein ganzes Jahr als Au-pair oder High-School Schüler in den USA verbringst, hängt ganz von dir ab.

»Notizbuch NYC #1 – Top 5 Cafés in Manhattan & Brooklyn«

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram