Merle in Kanada #1: Die Stipendienbewerbung

  • Merle in Kanada #1: Die Stipendienbewerbung
  • Merle in Kanada #1: Die Stipendienbewerbung

Merle aus Düsseldorf hat für ihren Traum gekämpft: Ende August wird die begeisterte Hobby-Filmerin in ihr Auslandsabenteuer starten und als Stepin-Stipendiatin drei aufregende Monate in Nova Scotia verbringen. In ihrem ersten Blogpost der On Tour-Serie »Merle in Kanada« beschreibt die 15-Jährige, wie sie ihren Traum vom Auslandsjahr verwirklicht hat: von der Stipendienbewerbung, über die Zusage, bis hin zu den weiteren Vorbereitungen für ihren Schüleraustausch in Kanada.

Nur eine Wunschvorstellung?

Für mich war schon immer klar, dass ich während meiner Schulzeit ein Auslandsjahr machen wollte. Als ich jedoch Anfang 2015 anfing, mich näher damit zu beschäftigen, wurde mir schnell klar, dass ein Schüleraustausch für meine Familie nicht zu finanzieren sein würde. Da ich mir das Auslandsjahr jedoch fest in den Kopf gesetzt hatte, gab ich nicht auf: Ich fand ein Stipendium, bewarb mich… und kam nicht weiter.

Merle mit FotokameraDurch diese Nachricht war ich ziemlich geknickt, aber trotzdem wollte ich nicht aufgeben. Schließlich stieß ich auf das Kanada-Stipendium von Stepin. Die Beschreibung sprach mich sofort an. Der/die Stipendiat/in sollte vor Ort in Kanada die Rolle eines »Foreign Correspondent« übernehmen und monatlich Videos hochladen. Auch für die Bewerbung sollte natürlich schon ein Video gedreht werden – wie gemacht für mich!

Dann mal an die Arbeit…

So fing ich an zu überlegen, zu filmen und alles zu einem Video zusammenzufügen, während das Abgabedatum für die Bewerbung immer näher rückte… Nach Computerproblemen, Löschung des halben Videos und anfänglicher Verzweiflung, da das Video nicht so aussah wie es sollte, schickte ich das Video einen Tag vor dem Abgabetermin aufgeregt an Stepin ab.

VideobearbeitungDie Nachricht, dass ich eine Runde weiter sei, war eine riesige Überraschung für mich. Jedoch kam zum Glücksgefühl und der Euphorie dann die Angst vor dem Stipendientag. Werden die anderen komisch sein, weil wir eigentlich Konkurrenten sind? Was werden die zu lösenden Aufgaben sein? Werde ich es vermasseln, weil ich aufgeregt bin? All diese Sorgen waren unbegründet, denn die anderen Mädels waren total nett und wir haben uns gut verstanden, plauderten und meine Aufregung verschwand nach wenigen Minuten.

Einige Tage später saß ich zu Hause beim Essen mit meinen Eltern, als das Telefon klingelte. Es war Stepin: »Herzlichen Glückwunsch, du erhältst das Stipendium für 3 Monate in Nova Scotia!!!« Es folgten Freudentränen und Luftsprünge. Ich tanzte durch die gesamte Wohnung. Trotzdem dauerte es noch einige Zeit, bis ich realisiert hatte, dass sich mein Traum jetzt verwirklichen würde.

It’s happening!!

Während der Vorbereitungszeit, in der meine Eltern und ich Formulare wie den Vertrag, meine Bewerbungsunterlagen und das Visum bearbeiteten, fing ich langsam an, das Ganze zu realisieren.

Merle und andere AustauschschülerinnenIm April hatte Stepin zum FUN-Wochenende nach Köln eingeladen. Wir verbrachten eine tolle Zeit und haben eine Menge in Köln unternommen: Eine Seilbahnfahrt, eine Stadt-Rallye, eine »Cheerleading for Beginners«- Unterrichtsstunde im Park und wir waren shoppen.

Anfang Juni hatte ich dann noch mein Vorbereitungsseminar in Bonn, bei dem alles Organisatorische besprochen wurde. Alle offenen Fragen wurden geklärt und wir konnten uns Vorträge von »Returnees« anhören. Beide Veranstaltungen haben Spaß gemacht und waren super, um neue Leute kennenzulernen, die das Gleiche erleben. Man konnte sich austauschen und sich gegenseitig bei Fragen helfen.

Inzwischen zähle ich die Tage bis zu meinem Flug Ende August. Ich stehe auch schon in Kontakt zu meiner Gastfamilie, aber darüber berichte ich in meinem nächsten Blogeintrag.

Bis dahin,
Eure Merle

Mehr Infos zum Programm

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

About Merle

Merle

Merle ist 16 Jahre alt und kommt aus Düsseldorf. Ende 2016 wird sie als Stepin-Stipendiatin für drei Monate in Nova Scotia leben und damit ihren langjährigen Traum von einem Auslandsaufenthalt in Kanada verwirklichen. Merle wird uns durch ihre Blogeinträge auf ihr Abenteuer mitnehmen.


Du interessierst dich auch für einen High School-Aufenthalt in Kanada?
Hier findest du alle Infos zu unserem Programm: Schüleraustausch Kanada

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram