Lena in Australien #3: Ausflug ins Hinterland der Sunshine Coast

  • Lena in Australien #3: Ausflug ins Hinterland der Sunshine Coast
  • Lena in Australien #3: Ausflug ins Hinterland der Sunshine Coast
  • Lena in Australien #3: Ausflug ins Hinterland der Sunshine Coast
  • Lena in Australien #3: Ausflug ins Hinterland der Sunshine Coast

Austauschschülerin Lena hat das Wochenende mit ihrer australischen Gastfamilie verbracht. Anlässlich des Geburtstags ihres Gastvaters, hat die Familie einen spontanen Wochenendtrip ins Hinterland der Sunshine Coast unternommen und dabei in vielen kleinen Örtchen Halt gemacht, die zum Bummeln einladen. Lest in ihrem heutigen Blogpost außerdem von Wanderungen durch den Regenwald, Wasserfällen, Picknicks und »Quality Time« mit der Familie während ihres Austauschjahrs in Australien.

»Lena, we made plans for Sean’s birthday… Do you wanna come into the rainforest with us?«

Auf in den Regenwald!

Das waren die Worte meiner Gastmutter, als sie mir mitteilte, dass wir das Geburtstagswochenende meines Gastvaters für einen Kurztrip nutzen würden. Ich war überrascht über die spontane Idee und konnte es kaum erwarten.

»Big Pinapple« in Queensland, AustralienSo hieß es also am Samstagmorgen, nach einer Geburtstagsfeier mit Freunden am Abend zu vor, um 04:30 Uhr aufstehen, alles zusammenpacken und auf ins Hinterland der Sunshine Coast im Bundesstaat Queensland. Mit dabei waren meine Gasteltern, meine Gastschwester, mein Gastonkel und viiiiele Lebensmittel für das Wochenende.

Unser erster Halt – einmal abgesehen von einer Tankstelle – war »Big Pineapple«: eine überdimensionale Ananas mit angrenzendem Markt, einer niedlichen Bimmelbahn für Kinder und einem kleinen Zoo. Bevor wir zu unserem Resort fuhren, hielten wir noch in Maleny, einem Ort, der sich perfekt für unser »Lunch-Picknick« und einen kleinen Bummel eignete.

Ein erlebnisreicher Tag

Dann endlich an unserem Ziel angekommen, staunten wir nicht schlecht über unsere Unterkunft: ein süßes Cottage mitten im Regenwald! Natürlich musste ich sofort alles erkunden, doch viel Zeit blieb mir nicht, da wir auch schon wieder aufbrachen, nachdem wir uns im Cottage eingerichtet hatten. Nächster Halt: Montville! Ich liebe dieses kleine Städtchen: touristisch, aber mit Charme, eignet es sich perfekt zum Spazieren, Genießen, Fotos machen und Stöbern in kleinen Läden.

Unser erlebnisreicher Tag endete mit einem wundervollen Abend. Während es draußen langsam dunkel wurde, saßen wir beisammen auf der Couch, aßen und unterhielten uns bei entspannter Musik im Hintergrund. Natürlich feierten wir auch noch ein bisschen den Geburtstag meines Gastvaters: wir hatten Kuchen und sangen ihm ein Ständchen, wie es sich eben gehört. In unserem traumhaften Resort gab es die besten Betten. Ich hatte während meiner ganzen Zeit in Australien bisher keine so angenehme Nacht wie diese.

Wanderung zu Wasserfällen

Unser Resort grenzte direkt an den Kondalilla-Nationalpark. Der Park ist ein wunderschöner Teil des Regenwaldes der »Sunshine Coast Hinterlands«, doch die meisten Besucher kommen extra wegen der Kondalilla-Wasserfälle. Genau wie wir.

Wasserfall Regenwald AustralienZuerst marschierten meine Gasteltern, meine Gastschwester, mein Gastonkel und ich bis zum Ursprung des Wasserfalls. Dort gab es einen kleinen Teich und eine Aussichtsplattform mit wundervollem Rundumblick. Der Großteil meiner Gastfamilie wollte an diesem Punkt bleiben, doch mein Hostdad und ich hatten noch nicht genug.

Wir wanderten weiter, den Weg entlang, der zum Mündungsbecken des Wasserfalls führte. Ich liebe es zu wandern und dieser Weg war genau das Richtige für mich. Zum Schluss mussten wir sogar wirklich ein bisschen kraxeln – über glitschige Steine bis zum Ende des Wasserfalls. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, den Weg auf sich zu nehmen.

Ein schöner Trip geht zu Ende

Nachdem wir wieder zu den anderen Familienmitgliedern gestoßen waren, fuhren wir weiter um zu picknicken und anschließend eine »Ginger Factory« zu besichtigen. Hierbei handelte es sich um ein kleines Dorf mit Läden und Cafés, in dem sich alles um Ingwer-Spezialitäten drehte. Die eigentliche Fabrik und die Schauräume waren an diesem Tag leider geschlossen. Trotzdem war das Ganze einen Besuch wert.

Leider ging es danach schon wieder nach Hause. In diesen zwei Tage vollgepackten Tagen haben wir so viel Schönes erlebt. Wir haben das Wochenende wunderbar genutzt!

Bis bald,
Eure Lena

Lenas vorheriger Artikel Mehr Infos zum Programm

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

About Lena

Lena

Lena kommt aus St. Pölten in Österreich. 2016 hat es die 16-Jährige allerdings für ganze sechs Monate ans andere Ende der Welt verschlagen. An der Ostküste Australiens verbringt sie als Austauschschülerin eine aufregende Zeit.


Du interessierst dich auch für einen High School-Aufenthalt in Australien? Hier findest du alle Infos zu unserem Programm: Schüleraustausch Australien

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram