Leandra in Australien #1: Vorbereitungen für meinen Au-pair-Aufenthalt

Leandra in Australien #1: Vorbereitungen für meinen Au-pair-Aufenthalt

Der Countdown läuft… nicht mehr lange und Leandras Reise nach Australien geht los. Was macht man denn auch sonst nach dem Abitur? Studieren? – Nee, das wäre zu einfach. Au-pair in Australien? – Jaaaa, so weit weg wie möglich von Alltag und Schule. Neun Monate lang wird die 19-Jährige aus Schwerte in NRW den »Aussie Lifestyle« kennenlernen und uns in ihrer On Tour-Serie von ihren Erlebnissen berichten.

Fragen über Fragen

Porträtfoto LeandraDie Entscheidung, nach meinem Abitur als Au-pair nach Australien zu gehen war keine Hals-über-Kopf-Entscheidung – Nein. Aus einem ehemaligen Mädchentraum wird nun Wirklichkeit. Doch so richtig kann ich mich derzeit noch nicht auf meine Reise konzentrieren. Gemischte Gefühle treffen auf meinen sonst so souveränen Geist: Werde ich mich schnell in die Familie einleben? Komme ich mit der großen Entfernung zu meiner Familie zurecht? Und hoffentlich bekomme ich kein Heimweh!

Dazu kommen die Pflichten, die mich hier in Deutschland noch auf Trab halten: Arbeit, zu der ich erscheinen muss und natürlich der Haushalt – all diese Sachen halten mich momentan gedanklich in der Realität und nicht schon in der Zukunft.

Abschied nehmen

Meinen letzten Arbeitstag habe ich nun schon hinter mir. Arbeitskollegen, die an dem Tag eigentlich frei gehabt hätte, kamen extra vorbei, um mich zu verabschieden und meinem Chef habe ich ich auch »Goodbye« gesagt – das Ende einer tollen Arbeitszeit.

Als letztes werde ich mich von meiner Familie und meinen Freunden verabschieden. Alle Vorbereitungen für die Party laufen schon. Es wird eine tolle Party sein und alle meine Liebsten werden kommen.

Letzte Vorbereitungen

Verzweiflung beim KofferpackenDoch derzeit frage ich mich noch nicht, ob die Party gut ablaufen wird. Es ist das Packen, der Koffer und das Freigepäck, welches bei 30 Kilogramm liegt, was mich beschäftigt.

Gedanken wie: Ist der Koffer groß genug? Hoffentlich komme ich nicht über die Kilogrenze! Und hoffentlich freut sich meine Gastfamilie über die Geschenke, die ich ihnen gekauft habe, plagen mich Tag und Nacht. Total lächerlich, aber in einem Mädchenkopf geht so etwas nun mal vor sich.

Es kann endlich losgehen!

Letztendlich packt mich beim letzten Skype-Gespräch mit meiner Gastmutter aber dann doch die Vorfreude, auch wenn die zwei Jungs, auf die ich aufpassen werde, es kurz mit einem Streit unterbrechen. Es werden schon die ersten gemeinsamen Pläne geschmiedet: Wir gehen zuerst frühstücken und dann eine Runde um den See. Sogar ein eigenes Handbuch über die Familie habe ich schon bekommen. Es kann also losgehen!

In meinem nächsten Blogpost werde ich dann von meinen ersten Eindrücken und Erlebnissen aus Australien erzählen. Also, bleibt gespannt! ;-)

Bis bald,
Eure Leandra

Mehr Infos zum ProgrammLeandras nächster Artikel

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

About Leandra

Leandra

»Warum Australien? Das macht doch momentan jeder.« Diese Worte schwächen Leandras Traum von einem Au-pair-Aufenthalt in Down Under nicht mal annähernd ab. Schon seit sie klein war, wollte die 19-Jährige einmal als Au-pair in einem weit entfernten Land arbeiten. Ihr wollt wissen, wie es ihr in Australien gefällt? Dann begleitet sie durch ihr Aussie-Abenteuer!


Du interessierst dich auch für einen Au-pair-Aufenthalt in Australien?
Hier findest du alle Infos zu unserem Programm: Au-pair in Australien

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram