Halloween und Thanksgiving – Stepin-Teilnehmer berichten aus Kanada und den USA

Halloween und Thanksgiving – Stepin-Teilnehmer berichten aus Kanada und den USA

Wie feiert die Welt ihre Feiertage? Diese Frage beschäftigte uns schon länger, daher haben wir einige unserer High School-Teilnehmer vor Ort in Kanada und den USA gebeten, uns von ihren Eindrücken, Erlebnissen und Plänen zu Thanksgiving und Halloween zu berichten.

Am 31. Oktober ist Halloween: Kürbisse, Fledermäuse und Skelette, gruselige Kostüme, Trick or Treat, Süßigkeiten, Horrorfilme und das jährliche Halloween-Special der Simpsons. Zwar erfreut sich das Fest seit einigen Jahren auch in Deutschland wachsender Beliebtheit – verglichen mit den USA und Kanada verläuft es bei uns aber immer noch in einem eher kleineren Rahmen. Halloween ist dort wirklich eine Nummer größer und kann auf eine lange Tradition zurückblicken.

Thanksgiving TruthahnÄhnlich verhält es sich mit Thanksgiving. Die gesamte Familie kommt zum Essen zusammen, bei dem Truthahn und Nachspeisen wie Cranberrysauce, Süßkartoffeln, sowie verschiedene Gemüse wie Squash und Mais serviert werden. Während die Kanadier das Fest bereits am zweiten Montag im Oktober feiern, wird es in den Vereinigten Staaten als staatlicher Feiertag am vierten Donnerstag im November begangen.

Diertje Johanna – Kanada:

Also, Thanksgiving war hier in Kanada vor zwei Wochen. Den Truthahn dazu habe ich mit meinem Gastvater und Bruder selbst gejagt. Dann am Thanksgiving-Tag sind wir zu den Großeltern in Kimberley gefahren und dort waren noch andere Verwandte. Die waren alle super nett. Ich habe dann geholfen Kartoffeln zu schälen und bin mit dem Husky und meiner Host-Mom auf einen Spaziergang.

HalloweenDas Essen war groß. Und viel. Der Truthahn war sehr lecker, allerdings mit dieser Marmelade, die die Kanadier darauf machen, ist es nicht so lecker. Es gab total viel und danach noch Pumpkin Pie mit Sahne. Ich bin fast geplatzt. Halloween habe ich schon in Planung oder eher die Stadt oder Schule macht da immer was. Alle fahren nach Fort Steele und dort gibt es ein Theaterstück, Haunted Houses, Trick or Treating und und und.

Das wird bestimmt super. Ich hab auch schon ein tolles Kostüm. Ansonsten auf Kälte hoffen, damit der Pool zufriert und ich darauf mit meinem Gastbruder Eishockey spielen kann.

Ann – USA:

Beides nicht so große Feste in Deutschland, aber wird hier in den USA riesig gefeiert. Dieses Jahr werde ich Halloween in meiner High-School verbringen. Wir haben einen »Halloween-Dance« und da werde ich mit ein paar Freunden treffen. Meine Gastschwester wird bestimmt um die Häuser ziehen und »Trick or Treat« sagen, mit super süßen Kostümen. Thanksgiving – eins der größten Familienfeste überhaupt hier. Wahrscheinlich wird die ganze Familie zusammen kommen und wir werden zusammen essen, feiern und Kuchen essen. Einfach die Zeit mit der ganzen neuen Familie verbringen :-).

Leandra – Kanada:

Ich werde Halloween bei Fright Night feiern und natürlich in der Schule, wenn alle mit Kostümen kommen. Außerdem gehen wir glaube ich trick-or-treating. Thanksgiving ist schon vorbei hier in Kanada. Es war eher weniger aufregend als ich gedacht hätte, aber schön. Es gab Truthahn und ein großes Abendessen und Oma und Opa sind dazu gekommen.

Nadine – USA:

Nächste Woche ist Halloween und da freue ich mich schon sehr drauf! Besondere Pläne habe ich noch nicht, außer dass ich mit meiner Gastschwester Trick or Treating gehen werde und auf einer Halloween Party eingeladen bin. Ich bin sehr gespannt auf die Kostüme und die typical American candies wie Reese’s, Hershey’s und Candy Corners. Das darf man sich einfach nicht entgehen lassen! Über Thanksgiving bekommen wir hier ein paar Tage schulfrei und die werde ich mit meiner Familie bei Grandma verbringen. Dort gibt es dann die traditionellen »Cinnamon pickles« (Zimtgurken) und wenn ich ehrlich bin, habe ich ein bisschen Angst davor :-D. Aber bis jetzt hat mir alles geschmeckt was gekocht wurde. Also sollte ich versuchen optimistisch zu bleiben.

Katharina – Kanada:

Also Thanksgiving ist nun ja schon zwei Wochen her und wir hatten ein großes Fest mit allen Verwandten. Den ganzen Tag wurde vorbereitet, gekocht und dekoriert. Wir haben extra einen riesige Tafel bestellt, damit alle 16 Personen an einen Tisch passen. Ebenso wurde extra Geschirr und Tischdecken gekauft. Für mich war es das erste Mal, dass ich Thanksgiving feiere ich kannte es bisher nur aus Filmen. Es gab traditionell Truthahn und zum Nachtisch Pumpkin Pie. Ich war überrascht, dass es fast so groß gefeiert wird wie Weihnachten. Alle ziehen sich schick an und kommen zusammen.

In einer Woche ist Halloween und man merkt, wie beliebt dieses Fest ist. Denn schon seit Wochen sind Kostüme und Dekoration in den Läden. Dieses Wochenende fangen die meisten an ihr Haus zu schmücken und manche stellen ihre kompletten Vorgärten mit Dekoration voll. Ich habe dieses Wochenende schon mit meiner Gastschwester Gesichter in Kürbisse geschnitzt, damit wir sie als Dekoration rausstellen können. An Halloween wird es einen großen Schulball geben zu dem ich mit einigen Freunden gehen werde. Alle werden sich verkleiden und dort zusammen kommen.

Außerdem gehe ich zu einer privaten Feier und ich werde mir das »trick-or-treating« natürlich auch nicht entgehen lassen. Wir werden mit einer großen Gruppe rausgehen und an vielen Häusern in meiner Siedlung klingeln und um Süßigkeiten bitten. Danach werden wir einige Horrorfilme gucken und unsere gesammelten Süßigkeiten essen. Was mich gewundert hat, war dass die meisten Kostüme gar nicht gruselig sind sondern eher süß oder schön. Daher werde ich auch nicht Hexe sondern Marienkäfer :-).

Es ist schön mal solche großen Feste zu erleben und ich wünschte bei uns würde es ein »thanksgiving dinner« geben. Denn es ist ein Fest an dem die Familie zusammen kommt und isst und sich nicht alles um Geschenke dreht.

Jovita – USA:

Ich denke, dass Halloween und auch Thanksgiving tolle Erlebnisse werden! Gestern habe ich schon mal einen Vorgeschmack auf Halloween bekommen. Meine Schule veranstaltet jedes Jahr einen Halloween- oder Fall-Dance mit DJ und es war richtig »cool«. Der art club hat die Turnhalle dekoriert und alles schön gruselig gestaltet! Zwar sind nicht alle im Kostüm gekommen, aber wir hatten trotzdem viel Spaß!

Anne – Kanada:

Ich habe schon Thanksgiving gefeiert und es war super!!! Ich habe mich einfach als Teil der Familie gefühlt und alle haben mich aufgenommen als wäre ich schon immer da gewesen! Einfach super! Ich war zwar richtig aufgeregt, weil ich noch nie Truthahn gegessen hatte und alle konnten es kaum glauben und haben immer wieder gefragt: »Das ist wirklich dein erster Truthahn?!« Aber mir hat er ganz gut geschmeckt. Das ganze Thanksgiving-Essen war einfach nur lecker und toll! Das beste war eigentlich die Vorbereitung, wobei ich ganz viel geholfen habe und es echt Spaß gemacht hat in der Küche zu stehen, zu kochen und zu quatschen!!!

Halloween werde ich wohl ganz klassisch mit Trick and Treat verbringen, auch wenn ich meine Gastschwester erst noch dazu überreden muss, da sie meint wir seien schon zu alt dafür, aber mein Gastbruder ist auf meiner Seite ;-)!

Als kleine Anregung für das Schülerhandbuch, was alle vor der Abreise aus Deutschland bekommen: Was mir aufgefallen ist, ist dass Kanadier (so gut wie) IMMER an einem Zebrastreifen stehen bleiben. Wenn nicht, hat man mit Sicherheit alle Kanadier auf seiner Seite, die sich dann lautstark über diesen Autofahrer beschweren!

Aber die Kanadier können sehr ungeduldig werden und man kann sehr geradezu böse Blicke ernten, wenn man nicht sofort über die Straße geht. Also es ist empfehlenswert sich kurz zu versichern, ob der Autofahrer einen gesehen hat, und dann über die Straße gehen – auch wenn das Auto noch nicht komplett steht. Das war so der erste Unterschied, der mir zwischen den beiden Kulturen aufgefallen ist. Vielleicht können Sie das ja irgendwo im Handbuch unterbringen!

Mario – Kanada:

An Thanksgiving bin ich mit meinen Gasteltern nach Edmonton gefahren, da dort die Eltern meiner Gastmutter leben. Es war ein sehr schönes Wochenende. Am Freitag und Samstag haben wir viel Zeit mit der Vorbereitung auf das Essen am Sonntag verbracht. Zwischendurch haben wir auch ein paar Spiele zusammen gespielt. Am Sonntag war es dann soweit. Die Brüder meiner Gastmutter kamen mit ihren Freundinnen, ebenso wie die Großeltern meiner Gastmutter. Es wurde ein sehr lustiger Abend. Am Montag machten wir uns, nachdem wir uns von allen verabschiedet, relativ früh auf sein langen Heimweg.

Die Halloween Vorbereitung sind schon in vollem Gange so kurz davor. Ebenso hatten wir letzte Woche einen Halloween-Tanz-Abend in der Schule. Es ist sehr interessant zu sehen, wie alle Menschen hier sich auf Hallowen vorbereiten, fast alle Häuser sind schon geschmückt und die ersten Kürbisse stehen schon vor den Türen, oder in den Fenstern. Ich fange jetzt auch mit meinen Gasteltern an, meinen ersten selbst gemachten Kürbis fertig zu stellen. Ich hoffe, dass es ein schönes Fest wird und ich noch eine tolle Zeit hier verbringen werde.

Mehr Infos zum USA-Programm Mehr Infos zum Kanada-Programm

Share this Story

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Michael

    19. November 2010 at 11:40

    Ich werde nächstes Jahr in die USA reisen und freue mich schon riesig drauf. Wir ihr schon sagt in Deutschland gibt es ja diesen Hype nicht… daher ist meine Vorfreude umso größer ;)

    Meint Ihr es ist ein problem wenn man als Tourist versucht das gleiche Gefühl zu leben?

    Oder sollte man da den Amerikaner lieber Amerikaner sein lassen?

    Antworten

    • Sven

      21. November 2010 at 10:18

      Hallo Michael,

      das habt Ihr Euch ja ein großes Projekt vorgenommen. Kurz zu Deiner Frage: Wenn Du für längere Zeit in einem Land bist, solltest Du auch mit den Menschen ihren Alltag teilen. Und in den USA gehört Halloween einfach dazu. Also, Grusel-Kostüm besorgen und mit feieren. ;-)

      Viele Grüße und einen schönen Sonntag
      Sven

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram