Rundreise durch Irland

Rundreise durch Irland

Eine Rundreise durch Irland wird man für lange Zeit nicht wieder vergessen. Schließlich erhält man im Urlaub in Irland die Gelegenheit, mit der grünen Insel auf Tuchfühlung zu gehen und eine Region hautnah zu erleben, deren Zusammenspiel aus unvergleichlichen Landschaften und legendären Mythen beinahe einzigartig ist. Irland beeindruckt vor allem durch seine Lage – umgeben von den Weiten des Atlantiks beeindruckt die Perle durch ihre goldgelben Sandstrände. Die beeindruckenden Seenlandschaften sowie das einmalige ländliche Ambiente rundet die Faszination Irland ab.

Rundreise durch Irland

Bildquelle: buchenberger/flickr.com

Aufgrund dieses Reichtums an Gewässern sollten es sich Aktivurlauber auf ihrer Reise durch Irland nicht nehmen lassen, die zahlreichen Wassersportmöglichkeiten zu nutzen. Ob beim Wasserski, Tauchen, Surfen, auf Kajakfahrten oder beim Segeln und Rudern – all diese Freizeitalternativen sind wie dafür gemacht, um den stressigen Alltag hinter sich zu lassen und neue Kraft zu tanken. Zudem sollte man es sich nicht nehmen lassen, einen Blick auf die faszinierendsten Sehenswürdigkeiten des Landes zu werfen und sich von einer Region verzaubern zu lassen, die atemberaubender nicht sein könnte. So versprechen die Felsklippen Cliffs of Moher einen der beeindruckendsten Ausblicke des gesamten Landes. Die Felsformation ragt unglaubliche 230 Meter aus dem Meer empor und erstreckt sich über circa acht Kilometer.

Rundreise durch Irland

Bildquelle: buchenberger/flickr.com

Der Giant´s Causeway macht sich als achtes Weltwunder einen Namen und gilt als bedeutendstes Naturdenkmal des Landes. Als zerklüftetes Kap, das von imposanten sechseckigen Felssäulen verziert wird, zieht der etwa 60 Millionen Jahre alte ‚Fußweg des Riesen‘ die Blicke auf sich. Weiterhin sollte man auf der Rundreise durch Irland genügend Zeit für einen Aufenthalt in Dublin einplanen. Die irische Hauptstadt sorgt nicht nur mit dem Phoenix Park als größtem Stadtpark in ganz Europa für Aufsehen. Zusätzlich sollte ein Abstecher zur Temple Bar in Dublin zum Pflichtprogramm gehören – dieser Stadtteil Dublins besticht durch sein kunterbuntes Nachtleben und lädt in den gemütlichen Gassen zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Zudem verspricht das Dublin Castle historische Einblicke, während das National Museum sowie die National Gallery zu interessanten kulturellen Erkundungstouren einladen. Die St. Patrick´s Cathedral ist als eines der beeindruckendsten Bauwerke der Hauptstadt bekannt.

Die Ceide Fields präsentieren sich als das älteste Feldersystem der ganzen Welt. Die Aneinanderreihung an Feldern in Belderrig in North Co. Mayo ist bereits über 500 Jahre alt. Außerdem ist Clonmacnoise als eine frühchristliche klösterliche Ansiedlung des Landes mindestens genauso sehenswert wie Newgrange als ein heidnischer Begräbnisplatz, der bereits um 3.200 v. Chr. zum Leben erweckt wurde. Romantiker werden einen Aufenthalt auf den Aran Inseln nie wieder vergessen.

Share this Story

Verwandte Artikel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram

Newsletter-Abo

Bleib auf dem Laufenden und erhalte regelmäßig News zu neuen Artikeln!

Wir geben keine Daten an Dritte weiter!