Freiwilligenarbeit Florida: Ein Traum wird wahr!

  • Freiwilligenarbeit Florida: Ein Traum wird wahr!
  • Freiwilligenarbeit Florida: Ein Traum wird wahr!
  • Freiwilligenarbeit Florida: Ein Traum wird wahr!
  • Freiwilligenarbeit Florida: Ein Traum wird wahr!

Nadja will noch etwas von der Welt sehen, bevor sie eine Vollzeitstelle antritt und erfüllt sich gleich zwei Träume auf einmal: In den USA leben und mit Tieren arbeiten. Im Florida Wildlife-Projekt hat sie viele Erfahrungen sammeln können und schwärmt noch immer von ihrer Auslandszeit. Erfahre, was ihre Zeit so einzigartig gemacht hat.

Auf ins Abenteuer!

Für einige Monate in den USA leben und dabei noch mit Tieren arbeiten – dieser Traum schwirrte mir schon lange im Kopf herum. Nun sollte er wahr werden, bevor ich nach Abschluss des Masters eine Vollzeitstelle antrete. Also wenn nicht jetzt, wann dann? Nachdem ich zuhause die wichtigsten Dinge wie die Untervermietung meiner Wohnung und die Beantragung eines Urlaubssemesters geregelt hatte, saß ich auch schon im Flieger Richtung Sunshine State/Florida. Ich hatte noch keine Ahnung, dass dies der beste Sommer meines Lebens werden sollte.

Herzlichkeit der Gastfamilie

MiamiNach einem knapp dreiwöchigen Roadtrip durch ganz Florida, kam ich schließlich bei meiner Gastfamilie an. Chuck holte mich vom Bahnhof ab und das mulmige Bauchgefühl war vom ersten Moment an wie weggeblasen.

Der Empfang von Donna und Chuck hätte wirklich nicht herzlicher sein können. Donna, die übrigens auch im Projekt arbeitet, begrüßte mich direkt mit einer hausgemachten Brownie-Eis-Sahne-Schokosoße-Kreation – eine Diät ist in diesem Haus definitiv nicht möglich.

Chuck war direkt vom ersten Tag an sehr um mein Wohlbefinden hinsichtlich des Essens, der Zimmerausstattung und Aktivitäten außerhalb der Arbeit bemüht. Während meines Projektes waren noch mehrere andere Volunteers bei Chuck und Donna untergebracht, was das Zusammenleben sehr lustig und abwechslungsreich gestaltet hat.

Nadja mit der Eule EwokDas Highlight bei Chuck und Donna ist jedoch Ewok, die Kreischeule, die bei ihnen zuhause lebt und immer für Spaß sorgt. Ihn sowie drei Waschbärenbabies durfte ich direkt an meinem ersten Abend füttern, was mich schon einmal auf die Arbeit in den nächsten Wochen eingestimmt hat.

Mein Start hätte nicht besser sein können. Als Ziehmama nimmt Donna oft verwaiste Tierbabies – vor allem Waschbären – mit nach Hause, da sie auch abends und früh morgens noch gefüttert werden müssen. Hierbei habe ich ihr zukünftig fast jeden Abend zuhause geholfen, was mir unglaublich viel Spaß gemacht hat.

Meine Arbeit im Wildlife-Projekt

Im Nature Center wurde ich direkt mit offenen Armen empfangen. Jeder der Local Volunteers und Staff Members ist sehr dankbar dafür, dass man dort ist und freut sich über jede helfende Hand. Nach einer Einarbeitung von anderen deutschen und dänischen Volunteers war ich schnell in der Lage, selbständig zu arbeiten.

Nadja mit ihrem Lieblingstier, der Bartagame LorettaDie Hauptaufgaben bestehen größtenteils darin, die Käfige der Tiere zu reinigen, alle Tiere zu füttern und sicherzustellen, dass sie alles haben, was sie zum Leben benötigen. Zudem gibt es immer wieder Zusatzaufgaben, wie beispielsweise das Verstauen von Essensspenden, das Ausstatten der Gehege mit genug Grünzeug und Kies, die Reinigung der Schildkrötenteiche oder kleinere Aufgaben im Hospital.

Auch, wenn es harte Arbeit in der Hitze Floridas ist und wir zum Start der Regenzeit am 1. Juni mit vielen Überflutungen und Gewittern zu kämpfen hatten, ist es unbezahlbar, die Tiere gut umsorgt zu sehen und ihnen ein gutes Leben bieten zu können. Um sie zu füttern bin ich nahezu gern mit Gummistiefeln durch kniehohes Wasser gestapft.

Der schönste Moment war, als wir Maren, ein Oppossum, nach einiger Zeit im Nature Center wieder in die Freiheit entlassen konnten. Mein Lieblingstier war unangefochten Loretta, eine Bartagame, die unglaublich liebenswert ist.

Unendlich viele Freizeitbeschäftigungen…

AlligatorWährend unserer freien Zeit haben wir immer so viel wie möglich unternommen, denn man lebt schließlich (– wahrscheinlich –) nur einmal in Florida! An den freien Wochenenden sind wir beispielsweise mit dem Watertaxi durch Fort Lauderdale gefahren und haben all die Luxusvillen bestaunt, auf einem Festival in West Palm Beach gefeiert, waren bei Football- und Baseball-Spielen, lagen in Miami Beach in der Sonne oder haben in den Everglades Alligatoren in freier Wildbahn beobachtet – die Liste könnte allerdings ewig weitergeführt werden.

Deerfield BeachAuch die vielen Malls und der recht nah gelegene Deerfield Beach standen auf der Aktivitätenliste ganz oben. Einmalige Highlights waren außerdem Feiertage wie Ostern oder der Memorial Day, zu denen Donna jeweils köstliche Abendessen und Kuchen zubereitete.

Was ich zusätzlich nur empfehlen kann, ist jeweils vor und nach dem Projekt noch Reisezeit einzuplanen, um noch mehr von Florida oder anderen Staaten zu sehen! Ich persönlich habe vorher einen dreiwöchigen Roadtrip unternommen und nachher noch für knapp zwei Wochen in Naples die Seele am Strand baumeln lassen. Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen.

Mein Rundumfazit

Time flies! Ich kann nicht glauben, wie schnell die Zeit in Florida verging und ich wäre am liebsten noch länger geblieben. Der Abschied fiel uns allen einfach unfassbar schwer und ich kann es kaum abwarten, meine Gastfamilie, die anderen Volunteers und natürlich all die süßen Tiere bald noch einmal wiederzusehen. Ich bin dankbar für jeden einzelnen Moment, den ich in Florida erleben durfte.

Eure Nadja

Mehr Infos zum Projekt

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram

Newsletter-Abo

Bleib auf dem Laufenden und erhalte regelmäßig News zu neuen Artikeln!

Wir geben keine Daten an Dritte weiter!


Ich will nur ausgewählte Themen >