Fabienne in Australien #3: Das High School-Leben beginnt

  • Fabienne in Australien #3: Das High School-Leben beginnt
  • Fabienne in Australien #3: Das High School-Leben beginnt

Nach der Orientation in Sydney ging es für High School-Stipendiatin Fabienne weiter nach Adelaide. Hier traf sie zunächst auf ihre Gastschwester Kerri, bei der sie die erste Nacht verbrachte, bevor diese Fabienne nach Clare zu ihrer Gastfamilie brachte. Hat sich die Austauschschülerin bereits in ihrem neuen Zuhause auf Zeit eingelebt? Wie waren die ersten Tage an ihrer australischen High School?

Endlich in Adelaide angekommen

Nach unzähligen Umarmungen am Flughafen in Adelaide ging es erst einmal zu Kerri, meiner erwachsenen Gastschwester, nach Hause. Meine Angst, während der Autofahrt kein Wort zu wechseln, war jedenfalls völlig unbegründet.

Fabienne und CeciliaKurz darauf kamen dann auch die beiden italienischen Austauschschüler an. Alessandro, der als Austauschschüler bei Kerri bleiben würde und Cecilia, die mit mir in derselben Gastfamilie leben sollte. Cecilia und ich verstanden uns auf Anhieb. Wir redeten, lachten und faxten herum.

Kennenlernen der Gastfamilie

Am nächsten Tag ging es dann nach Clare, wo ich meine liebevollen Gasteltern kennenlernte. Loula und George haben Cecilia und mich wortwörtlich mit offenen Armen empfangen. Allerdings müssen die Beiden fast »non-stop« in ihrem Motel arbeiten, weshalb Cecilia und ich unsere zwei Wochen Ferien zum größten Teil alleine verbrachten.

Schulferien in Down Under

Mädchen mit KänguruUnsere Ferien direkt zu Beginn des Auslandsaufenthaltes bestanden größtenteils aus Spaziergängen – drei bis vier Stunden jeden Tag. Ich gebe zu, ich habe nun genug von Spaziergängen.

Wenn wir nicht gerade spazieren waren, gingen wir reiten, Fahrrad fahren oder Kängurus und Koalas im Nationalpark von Adelaide füttern. Unsere Ferien waren also voller kleiner Abenteuer.

Meine australische High School

Nach den Ferien sollte der harte Alltag beginnen: Schule! Wie sich jedoch herausstellte, ist der Alltag auf der Clare High School nicht besonders hart. Die Schüler kommen mit Jumper (Kapuzenpulli) und Jogginghose zur Schule und der Unterrichtsstoff wird mit Hilfe von Versuchen erklärt – sei es Drohnen fliegen zu lassen oder Laola-Wellen zu bilden… Ich kann dazu nur sagen, dass ich meine Schule liebe!

Freunde zu finden, war auch kein Problem. Die Menschen hier sind sehr offen und freundlich und kritisieren niemanden für Fehler. Mit der Hilfe meiner neu gewonnenen Freunde trat ich bereits in meiner zweiten High School-Woche in den Netball- und in den Squash-Club ein.

So hat Australien mein Leben innerhalb von fünf Wochen schon auf den Kopf gestellt und es könnte nicht besser sein! :-)

Bis bald,
Eure Fabienne

Fabiennes vorheriger Artikel Mehr Infos zum Programm

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

About Fabienne

Fabienne

Fabienne ist 15 Jahre alt und kommt aus der Nähe von Dortmund. 2016 verbringt die Austauschschülerin im Rahmen ihres Vollstipendiums fünf Monate in Australien. Von ihrem Auslandsjahr erhofft Fabienne sich eine eigenständigere und selbstbewusstere Person zu werden und viele schöne Erinnerungen zu sammeln.


Du interessierst dich auch für einen High School-Aufenthalt in Australien? Hier findest du alle Infos zu unserem Programm: Schüleraustausch Australien

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram