Erfahrungsbericht: Freiwilligenarbeit in Südafrika – Geparden-Projekt

  • Erfahrungsbericht: Freiwilligenarbeit in Südafrika – Geparden-Projekt
  • Erfahrungsbericht: Freiwilligenarbeit in Südafrika – Geparden-Projekt
  • Erfahrungsbericht: Freiwilligenarbeit in Südafrika – Geparden-Projekt
  • Erfahrungsbericht: Freiwilligenarbeit in Südafrika – Geparden-Projekt
  • Erfahrungsbericht: Freiwilligenarbeit in Südafrika – Geparden-Projekt

Bevor Danielle bei unserer Partnerorganisation in Kapstadt anfing und unsere direkte Ansprechpartnerin für die Freiwilligenprojekte in Südafrika wurde, war sie selbst als Volontärin vor Ort und hat sich ein eigenes Bild von unserem Geparden-Projekt gemacht. Auf der Weltneugier veröffentlichen wir ihren Erfahrungsbericht übersetzt ins Deutsche:

Meine Zeit im Geparden-Projekt war unglaublich!

Junger GepardIch habe einen echten Einblick in die Problematik der afrikanischen Wildtiere erhalten und gelernt, wie wichtig es ist, sie vor dem Aussterben zu schützen. Während der Zeit im Reservat habe ich mich viel mit den beeindruckenden Geparden, aber auch mit Wildhunden, Nilpferden, Giraffen, Warzenschweinen und verschiedenen Antilopen – und Vogelarten beschäftigt und viel über sie gelernt. Es war eine tolle Erfahrung mit Einblicken in das Alltagsleben in einem Wildreservat.

Eines meiner schönsten Erlebnisse war die Ausbildung von Gepardenjungen. Einige von ihnen werden als „Botschafter“ an Schulen eingesetzt, um den einheimischen Kindern zu zeigen, wie wichtig es ist, sich aktiv um seine Umwelt zu kümmern und damit auch das Überleben der Wildtiere zu gewährleisten.

In einem Wildreservat fallen 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche Arbeiten an. Die täglichen Herausforderungen sind nicht zu unterschätzen. So habe ich unter anderem neue Wasserstellen erbaut, bei der Fütterung der Wildtiere geholfen und Zäune auf dem Gelände überprüft.

Mein Fazit: Es ist wirklich ein ganz besonderes Projekt, das ich wirklich nur weiterempfehlen kann! Wenn du Interesse an afrikanischen Wildtieren hast und dich nicht scheust, die Ärmel hochzukrempeln und kräftig mit anzupacken, bist du eine willkommene Verstärkung für das Freiwilligenteam vor Ort!

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>