Ein Wochenende in Melbourne – Was muss man gesehen haben?

  • Ein Wochenende in Melbourne – Was muss man gesehen haben?
  • Ein Wochenende in Melbourne – Was muss man gesehen haben?
  • Ein Wochenende in Melbourne – Was muss man gesehen haben?
  • Ein Wochenende in Melbourne – Was muss man gesehen haben?

Melbourne als Kulturhauptstadt von Australien zu bezeichnen fällt nicht schwer. Vor allem die Kunst-, Musik- und Sportszene hat hier ihren Mittelpunkt. Und auch wenn es in Melbourne nicht das eine weltberühmte Wahrzeichen wie in Sydney gibt, so hat die Hauptstadt Victorias doch ihr ganz eigenes Flair, welches du quasi an jeder Straßenecke aufsaugen kannst. Ein Besuch in Melbourne lohnt sich also immer und selbst wenn du nur ein Wochenende dort bist, solltest du die folgenden Dinge auf keinen Fall verpassen!

Das historische Herz der Stadt

Ein Spaziergang durch Melbournes historische Innenstadt mit ihren vielen klassischen Gebäude aus vergangenen Zeiten, machen den Charme der Großstadt aus.

Flinders Street Station, MelbourneUm davon einen Eindruck zu erhalten, fährst du am besten von der Flinders Street Station mit den altmodischen Straßenbahnen bis zur State Library of Victoria.

Auch die vielen Grünflächen im Herzen Melbournes sind sehenswert und laden zum Entspannen ein. Dazwischen findest du die perfekte Mischung aus großen Malls und kleinen Läden, aus »Foodcourts« und kleinen Cafés, aus modernen Bauwerken und Architektur aus dem 19. Jahrhundert.

Der ultimative Ausblick vom Eureka Tower

Apropos modern, die Skyline Melbournes befindet sich rund um den Yarra River an der sogenannten South Bank. Hier steht auch der Eureka Tower mit seinen insgesamt 88 Stockwerken.

Das Besondere dabei – im obersten Stockwerk befindet sich eine Aussichtsplattform, von der du über ganz Melbourne blicken kannst. Die Plattform hat auch noch bis spät abends geöffnet, sodass du dort den Sonnenuntergang über der Skyline genießen kannst!Aussicht vom Eureka Tower in Melbourne

Das sportliche Herz der Aussies

Beim Blick über die Stadt wird dir der große Sportpark mit den vielen Stadien auffallen. Wie eingangs bereits erwähnt, ist Melbourne auch die Sporthauptstadt Australiens. Die Australian Open, eins der vier Tennis Grand-Slam-Turniere, werden hier jedes Jahr unter großem Medienrummel ausgetragen.

Melbourne Cricket GroundAuch Fußball, Rugby, Cricket und natürlich das heiß geliebte »Aussie-Rules-Football« kann man sich hier ansehen. All diese Stadien, unter anderem auch der in Australien legendäre MCG (Melbourne Cricket Ground) und die berühmte Rod Laver Arena, befinden sich ebenfalls an der South Bank am Yarra River.

Aber Achtung – wenn du von Sydney noch das Baden an jeder Ecke gewohnt bist, solltest du hier lieber aufpassen: der Yarra River gilt als sehr dreckig, weshalb du dir besser zweimal überlegen solltest, ob du wirklich reinspringst. Schön aussehen tut er trotzdem!

Was Melbourne ausmacht – die Szeneviertel

Centre Place, MelbourneWenn du die Szeneviertel Melbournes erleben willst, können wir dir South Yarra und St. Kilda ans Herz legen. In South Yarra ist vor allem die Fashionszene zu Hause, denn die größten australischen Modelabels stammen aus dieser Ecke. Neben zahlreichen kleinen Cafés kannst du also auch viele große und kleine Modegeschäfte erkunden.

St. Kilda liegt im südöstlichen Teil der Innenstadt direkt am Wasser. Diese Gegend mit seinen Stränden am Ufer der Port Phillip Bay ist für zwei Sorten von Menschen bekannt – einerseits die jungen Alternativen in St. Kilda selbst und andererseits die Schwerreichen, die ein wenig weiter südlich in Elwood und Brighton ihre Villen stehen haben.

Am Brighton Beach findest du auch ein tolles Fotomotiv, weil direkt am Strand hunderte kleine »Beachboxes« stehen. Diese sehen aus wie ein deutsches Gartenhaus und sind alle komplett bunt und in verschiedensten Mustern bemalt.Beachboxes am Brighton Beach, Melbourne

Was wäre eine Weltstadt ohne Shopping?

Zum Abschluss noch ein Tipp für die Shopper: Die australischen Outlets, genannt DFO’s (kurz für »Direct Factory Outlets«), befinden sich normalerweise eher etwas außerhalb, am Rand der Highways oder in der Nähe von Flughäfen. Nicht so in Melbourne!

Ein Outlet liegt zentral an der South Bank und trägt daher den gleichen Namen. Hier hast du zwar aufgrund der aneinandergereihten Glaskästen und dem künstlichen Licht nicht dasselbe Feeling wie in den malerischen Straßen in South Yarra, dafür aber eine riesige Auswahl an Marken und du schont dazu vielleicht noch etwas dein Backpacker-Budget!

Melbourne – Lebenswerteste Stadt der Welt

Melbourne hat viel zu bieten und gilt nicht ohne Grund als lebenswerteste Stadt der Welt!

Skyline MelbourneSelbst wenn du beim Work and Travel in Australien nur auf der Durchreise bist und vielleicht nur ein Wochenende oder ein paar Tage Zeit hast, kannst du die zweitgrößte Stadt des roten Kontinents ausreichend erkunden. Du wirst deinen eigenen Weg finden, Melbourne kennen- und lieben zu lernen, denn die Stadt hat so viel zu bieten, dass es nicht DEN einen Backpacker-Hotspot gibt.

Spazier mit offenen Augen durch Melbourne und du wirst all die kleinen Dinge entdecken, die die Stadt auch für ihre Bewohner so einzigartig machen.

Deine Möglichkeiten in Australien

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>