Auslandsaufenthalt und Beziehung – Kann das klappen?

Auslandsaufenthalt und Beziehung – Kann das klappen?

In diesem Artikel soll es darum gehen, wie ihr bei einem Auslandsaufenthalt, sei es ein Schüleraustausch oder ein Auslandspraktikum, mit einer Fernbeziehung und der räumlichen Trennung vom Partner umgehen könnt und wie die Beziehung eine solche Hürde überwinden kann. Denn ob es nur für einige Wochen ist oder sogar für ein ganzes Jahr, den Partner zurück zu lassen fällt immer schwer, aber trägt auch dazu bei, die Beziehung noch enger zusammen zu schweißen.

Fernbeziehung: Kann das klappen?
Kontakt halten – gute Kommunikation ist wichtig

Ganz besonders wichtig ist es bei einer Fernbeziehung, regelmäßig mit dem Partner Kontakt zu haben und ihn über das Leben und den Alltag im Ausland auf dem Laufenden zu halten. Da zu viele Anrufe und Sms ein großes Loch in den Reisegeldbeutel reißen können, sind Skype und E-Mails gute Hilfsmittel um mit dem Partner zu kommunizieren. Und auch ein „altmodischer“ Brief ist eine schöne Möglichkeit mit dem Partner in Kontakt zu bleiben. Wie auch immer ihr es handhabt, es ist wichtig, den Partner mit in sein Leben im Ausland einzubeziehen. Es kann sonst schnell passieren, dass der „Zuhausegebliebene“ sich außen vor gelassen fühlt.

Besuche – rechtzeitig planen und relaxt angehen

Bei einem längeren Auslandsaufenthalt, wie es oft bei einem Auslandspraktikum, einem Au-pair, einem Schüleraustausch und einem Work and Travel der Fall ist, gibt es gute Möglichkeiten einen Besuch des Partners einzuplanen. Dabei solltet ihr bedenken, dass ein Flug, vor allem in sehr weit entfernte Länder wie Australien, günstiger ist, je früher ihr bucht. Außerdem solltet ihr natürlich sicher gehen, dass ihr frei habt, wenn euer Partner euch besuchen kommt. Dazu empfiehlt es sich bei eine Au-Pair und High-School Aufenthalt, früh genug mit der Gastfamilie zu sprechen und abzuklären, ob sie auch mit dem Besuch einverstanden sind. Bei einem kürzeren Aufenthalt, zum Beispiel bei einem Auslandspraktikum oder Freiwilligenarbeit, hat es mehr Sinn den Besuch auf den Anfang oder das Ende des Aufenthalts zu legen. Während euer Partner vor Ort ist, solltet ihr darauf achten, die gemeinsame Zeit nicht mit zu vielen Aktivitäten und Unternehmungen. Besser ist es, das ganze locker anzugehen und sich auch Zeit für Zweisamkeit zu lassen.

Vorteile bei einer Fernbeziehung

Gibt es die überhaupt? Im ersten Moment scheint das völlig unmöglich, aber solange ihr die Situation nicht ändern könnt, solltet ihr natürlich das Beste daraus machen. Denn für die Zeit des Auslandsaufenthaltes hat jeder von euch die Gelegenheit, sich mal ganz auf sich selbst zu konzentrieren. Hobbys nachgehen oder sich ein neues zulegen, Interessen vertiefen, neue Freundschaften schließen – kurzum, ihr habt die Chance euch selbst besser kennenzulernen. Außerdem kann diese extreme Situation die Beziehung auch stärken. Wenn die Beziehung erst mal einen längeren Auslandsaufenthalt gemeistert hat, kann einen nichts mehr so schnell auseinander bringen.

Den Traum vom Auslandsaufenthalt müsst ihr also nicht aufgeben, weil ihr in einer Beziehung seid. Veränderung kann eine Beziehung nicht nur beleben, sondern auch stärken. Es hilft auf jeden Fall sich bewusst zu machen, dass die räumliche Trennung nur für einen begrenzten Zeitraum ist. Es spricht also nichts dagegen, dass ihr trotz einer Beziehung den Schritt wagt und ins Ausland geht. Wenn sich beide Partner über die Gefahren einer Fernbeziehung bewusst sind, und Grundvoraussetzungen wie Treue und Vertrauen mitbringen, steht einer schönen Zeit im Ausland nichts mehr im Wege. Sollte es dennoch zu einer Trennung kommen oder du deinen Partner vermissen, ist es gerade im Ausland sehr schwer mit jemanden darüber reden zu können. Hier hilft zum Beispiel der Kontakt zur Familie und Freunden via Skype in der Heimat.

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram