Astrid in den USA #1: New York zum Greifen nahe!

  • Astrid in den USA #1: New York zum Greifen nahe!
  • Astrid in den USA #1: New York zum Greifen nahe!
  • Astrid in den USA #1: New York zum Greifen nahe!
  • Astrid in den USA #1: New York zum Greifen nahe!

Mit dem Abi in der Tasche begibt sich Astrid auf ihre bisher größte Reise. Die Berlinerin packt ihre sieben Sachen für ein Auslandspraktikum in den USA. Nach dem Bewerbungsprozess inklusive Skype-Interview auf Englisch und weiteren Vorbereitungen bezüglich Visum, Unterkunft und Versicherungen, kann das Abenteuer »New York City« nun endlich starten.

Ein langersehnter Traum wird wahr

Seit ich 14 Jahre alt bin, versuche ich meine Eltern zu überreden, mich nach New York reisen zu lassen. Nun bin ich 19 Jahre alt, habe mein Abitur in der Tasche und es ist mir gelungen, meine Eltern mit Hilfe eines Auslandspraktikums von meinem New York-Aufenthalt zu überzeugen.

Vorbereitungen fürs Auslandspraktikum in den USA

To-do-Liste, Dollars, Kamera, Reisepass – Vorbereitung auf USA-AufenthaltInzwischen ist es 5 Monate her, dass ich mich bei Stepin für ein zweimonatiges Auslandspraktikum angemeldet habe. In dieser Zeit musste einiges für meinen Aufenthalt in New York vorbereitet werden.

Zunächst habe ich einen Lebenslauf und einen Letter of Motivation geschrieben sowie einige Formulare ausgefüllt und diese Stepin zukommen lassen.

Skype-Interview auf Englisch

Wenige Wochen später folgte ein Skype-Interview mit den Partnern in New York, welches natürlich auf Englisch stattfand. Hierbei ging es darum, mehr über das Praktikum in New York zu erfahren, meine Wünsche bezüglich der Praktikumsstelle zu äußern und festzustellen, ob meine Englischkenntnisse ausreichend waren, um an diesem Programm teilzunehmen.

Natürlich war ich vor diesem Skype-Interview etwas aufgeregt und hatte Sorge, ob ich alles verstehe und auch angemessen antworten kann. Letztendlich waren diese Zweifel aber unbegründet, denn das Gespräch lief wirklich super. Mein Interviewpartner war sehr freundlich, ich habe alles verstanden und ehe ich mich versah, war das Interview auch schon wieder beendet.

Auswahl einer Unterkunft in NYC

Anschließend musste ich mich um eine Unterkunft in New York kümmern. Es standen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl: Zum einen ließ mir Stepin unterschiedliche Unterkunftsoptionen zukommen und zum anderen habe ich mich auf Airbnb umgeschaut.

Für mich war jedoch ziemlich schnell klar, dass ich mit anderen Programmteilnehmern zusammen wohnen möchte. Also entschied ich mich für ein Unterkunftsangebot von Stepin. Stepin bot mir an, mich in einer Gastfamilie oder in einem von drei Studentenwohnheimen unterzubringen. Meine Wahl fiel auf die Upper Manhattan Apartments, welche ein paar Gehminuten vom Central Park entfernt liegen. Dort teile ich mir ein Apartment mit zwei weiteren Mitbewohnern.

Das Apartment besteht aus einem Doppelzimmer, einem Einzelzimmer, einem Badezimmer sowie einem Wohn- und Esszimmer. Sogar Netflix ist inklusive. Ich werde also nie allein sein und falls ich doch mal das Bedürfnis danach habe, kann ich mich in mein Einzelzimmer zurückziehen.

Flüge, Visa und Versicherungen

New York City-ReiseführerAnschließend habe ich natürlich auch meine Flüge gebucht. Von Berlin fliege ich Non-Stop 8 Stunden nach New York – also gerade genug Zeit für 3- 4 Filme.
Außerdem musste ich mich zum Beispiel um mein Visum, den Flughafentransfer und eine Auslandskranken- und Haftpflichtversicherung kümmern.

In den letzten Wochen habe ich mich schon mal eingelesen, wodurch meine »New York-To-do-List« immer länger wurde. Ich habe sogar bereits Kontakt zu einer anderen Teilnehmerin aufgenommen, die zur gleichen Zeit in New York sein wird.

Kofferpacken und los!

Kofferpacken für AmerikaNun sind es nur noch wenige Tage bis zu meiner Abreise, welcher ich mit gemischten Gefühlen entgegenblicke. Einerseits freue ich mich unheimlich auf diese aufregende Zeit und all die Dinge, die ich mir vorgenommen habe dort zu erleben. Andererseits weiß ich genau, was und vor allem wen ich hier zuhause vermissen werde. So geht es wahrscheinlich jedem, der für einen gewissen Zeitraum sein gewohntes Umfeld verlässt.

Letztendlich überwiegt jedoch immer die Freude auf das, was kommen wird. Von meinen Freunden habe ich mich bereits bei einem typisch amerikanischen Abend mit Pommes und Burgern verabschiedet. Jetzt steht nur noch das Kofferpacken und die Verabschiedung von meiner Familie bevor und dann heißt es auch schon »New York, ich komme!«.

Bis bald,
Eure Astrid

Mehr Infos zum Programm

Share this Story

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Astrids Berichte

About Astrid

Astrid

Astrid ist 19 Jahre alt und wünscht sich schon seit ihrem 14. Lebensjahr, einmal nach New York City reisen zu können. Nach ihrem Abitur 2016 erfüllt sie sich ihren Traum und macht ein zweimonatiges Praktikum im »Big Apple«.


Du interessierst dich auch für ein Auslandspraktikum in den USA? Hier findest du alle Infos zu unserem Programm: Auslandspraktikum USA

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram