Phänomen Backpacker – Fluch oder Segen?

Phänomen Backpacker – Fluch oder Segen?

Ohne Zweifel bilden die Backpacker immer noch eine der größten und für die australische Tourismusbranche attraktivsten Zielgruppen. Daher möchte die Weltneugier im Rahmen von Fokus Australien ab heute eine mehrteilige Artikelserie starten, die sich dem Phänomen des Work and Travel in »Down Under« widmet.

Rebellen mit Rucksack?

Weltneugier: BackpackerEine Bemerkung vorab: Die heutige Backpackergeneration hat nur noch wenig mit dem rebellischen Impetus des Aussteigers gemeinsam. Zwar versuchen sie sich immer noch durch die Bezeichnung »Traveller« vom Massen- bzw. Pauschaltouristen abzugrenzen, jedoch scheinen sie in erster Linie pragmatisch orientiert zu sein.

Warum dies so ist und welche Merkmale für diese Gruppe inzwischen charakteristisch sind, könnt ihr in unserer Artikelserie nachlesen:

Teil #1:
Sensation – Backpacker retten australischen Tourismus

Teil #2:
Backpacker – die besseren Touristen mit Rucksack?

Teil #3:
Backpacker – Kollektiver Individualismus

Teil #4:
Backpacker – Weltreisen als Berufsvorbereitung

Mehr Infos zum Programm

Share this Story

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar (mind. 10 Zeichen)

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unsere Gratis-Kataloge

Zu unseren Programmen

Stepin auf Facebook

Stepin auf Instagram

Newsletter-Abo

Bleib auf dem Laufenden und erhalte regelmäßig News zu neuen Artikeln!

Wir geben keine Daten an Dritte weiter!