Programmbetreuung
Natalie Emmerich Natalie Emmerich

Natalie Emmerich

Leitung | Manager



Tel.: (0228) 71005-410
E-Mail: natalie.emmerich(at)stepin.de
Meine Aufgaben: Administration und Organisation

Mehr über Natalie

Mein Leben vor Stepin

Aufgewachsen bin ich im schönen Unterfranken. Während zweier Schüleraustausche in Frankreich und Polen konnte ich erstmals über einen längeren Zeitraum Auslandsluft schnuppern. Von anderen Kulturen angetan, entschloss ich mich, nach dem Abitur als Au Pair nach England zu gehen. Für sieben Monate durfte ich Land, Leute und das »good old British weather« kennenlernen.

Nach meiner Rückkehr setzte das Fernweh bald wieder ein, sodass ich im Anschluss an meine Ausbildung zur Arzthelferin einen einjährigen Freiwilligendienst in Malaysia absolvierte. Es dauerte nicht lange und ich war völlig fasziniert von der kulturellen Vielfalt, vor allem aber der enormen Gastfreundschaft, der ich überall begegnete! Daher entschied ich mich während meines Bachelorstudiums in Inclusive Education mein Pflichtauslandssemester auf Penang (Malaysia) zu absolvieren.

Nach meinem Master in Intercultural Education arbeitete ich zunächst in einer bilingualen und integrativen Kita in Berlin, bevor es mich nach Bonn verschlug. Hier war ich drei Jahre als Gruppenleitung in einer bilingualen Kita tätig, bevor ich die Möglichkeit erhielt bei Stepin junge Menschen dabei zu unterstützen, wertvolle und unvergessliche Erfahrungen im Ausland sammeln zu können!

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Es gibt so unendlich viele! Sei es, als mein französischer Gastvater mir demonstrierte, dass die Austern auf meinem Teller noch leben/zucken und mein entgeisteter Gesichtsausdruck alle zum Lachen brachte. Oder meine polnische Gastmutter, die aufgrund der Sprachbarriere mit dem Kochtopf in der Hand vor mir stand und fragte »Natalie, hamham?«. Oder die zahlreichen und unterschiedlichsten Festivitäten in Malaysia, an denen ich dank meiner wundervollen Freunde teilhaben durfte. Und noch vieles mehr…

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

weltoffen, gewissenhaft, hilfsbereit

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Französisch (im Notfall mit vollem Körpereinsatz), Indonesisch/ Malaiisch bzw. Spanisch (jeweils Grundkenntnisse, die darauf warten, erweitert zu werden).

Nina Köster Nina Köster

Nina Köster

Leitung | Manager

 


E-Mail: nina.koester(at)stepin.de
Meine Aufgaben: Student Support und Supervision

Mehr über Nina

Mein Leben vor Stepin

Bereits während der Schulzeit sammelte ich erste Erfahrungen mit fremden Ländern und Kulturen. Die elfte Klasse verbrachte ich als Austauschschülerin im Mittleren Westen Amerikas, was mein Leben auf vielfältige Art bereichert und positiv geprägt hat. Nach dem Magisterstudium der Soziologie, Anglistik und Germanistik führte mich meine erste Station im Bereich Kulturaustausch zu einem kleineren Anbieter in Bonn, bei dem ich zwei Jahre lang arbeitete und erste interessante Einblicke in die »andere Seite« des Schüleraustauschs erlangen konnte.

Im Januar 2008 wechselte ich dann zu Stepin. Dabei freue ich mich besonders darüber, jungen Menschen durch meine eigene Erfahrung zu einem einzigartigen Lebensabschnitt verhelfen zu können.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Tauchen am Great Barrier Reef, Wale beobachten im Osten Kanadas, Blueberry Pancakes in Louisiana, ein Open Air Konzert in Madrid, es gibt so einige :-)

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Aufgeschlossen, zuversichtlich, reisefreudig

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Spanisch

Anna Moussa Anna Moussa

Anna Moussa

Leitung | Manager



Tel.: (0228) 71005-412
E-Mail: anna.moussa(at)stepin.de
Meine Aufgaben: Student Support und Supervision

Mehr über Anna

Mein Leben vor Stepin

Ich bin in Dresden aufgewachsen und habe auch einen Teil meiner Schulzeit in Moskau verbracht. Nach dem Abitur ging es aber für ein High School-Jahr in den Mittleren Westen der USA, in ein Dörfchen im Süden Indianas. Nach der Rückkehr und mit einer absoluten Faszination für alles Amerikanische habe ich Germanistik und Amerikanistik in Dresden, Basel und München studiert.

Mit einigen Zwischenstopps, unter anderem auch in Ägypten, bin ich dann in Bonn dem Nomadenleben abgeschworen und habe hier viele Jahre Deutsch als Fremdsprache an der Hochschule unterrichtet. Seit März 2020 bin ich bei Stepin und seit Ende August 2021 im Bereich Student Support.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Mit dem Greyhound Bus zweimal quer durch die USA und Heilig Abend bei Dunkin‘ Donuts

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

entspannt, für jeden Quatsch zu haben, neugierig

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Russisch

Tamara Benner Tamara Benner

Tamara Benner

Coordinator Programmbetreuung



Tel.: (0228) 71005-423
E-Mail: tamara.benner(at)stepin.de
Meine Länder: USA

Mehr über Tamara

Mein Leben vor Stepin

Aufgewachsen und zur Schule gegangen bin ich in Recklinghausen – im Herzen des Ruhrgebietes. Bereits während meiner Schulzeit habe ich an verschiedenen Schüleraustauschen teilgenommen und konnte so erste wertvolle internationale Erfahrungen in England und Italien sammeln. Das Eintauchen in fremde Kulturen, das Erlernen von für mich neuen Sprachen und das enge Zusammenleben mit meinen Gastfamilien hat mir so gut gefallen, dass ich den festen Entschluss gefasst habe: Ich möchte für längere Zeit im Ausland zur Schule gehen! So verbrachte ich 2011 ein halbes Jahr an einer High School in Kaufman, Texas (USA) und durfte dort den amerikanischen School Spirit, besonders aber auch die amerikanische Kultur und Lebensart kennen lernen.

Nach erfolgreich bestandenem Abitur in Deutschland zog es mich wieder in die Ferne – wenn auch diesmal nur nach Österreich, um dort den gesamten Winter über als Skilehrerin zu arbeiten. Das dadurch hervorgerufene Erleben einer multikulturellen Atmosphäre und nicht zuletzt meine Vorliebe zu Reisen und fremden Kulturen haben mich schließlich dazu bewogen, in Düsseldorf das Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement Studium zu beginnen. Während dieser Zeit habe ich ein Semester am Berkeley College und der Pace University in New York City verbracht.

Da das Bachelorstudium für mich noch nicht genug war, begann ich im Anschluss in Heide (Schleswig-Holstein) ein touristisches Masterstudium. Besonders gerne erinnere ich mich noch heute an eine mehrwöchige Exkursion ins Herz von Südafrika zurück, in der wir zusammen mit einer Partneruniversität geforscht, gelebt, gelernt und gelacht haben.

Motiviert durch die eigenen Auslandserfahrungen möchte ich es nun als Teil von Stepin auch anderen jungen Menschen ermöglichen, ihren Traum zu verwirklichen und eine unvergessliche Zeit im Ausland zu verbringen!

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

  • Black Friday in den USA – meine 2 Gastschwestern, 2 Freundinnen und ich waren die gesamte Nacht nach Thanksgiving in Dallas shoppen. Ein aufregendes nächtliches Shoppingerlebnis mit kurzen Nickerchen im Auto
  • Definitiv die vielen Tennisspiele an meiner High School und die anschließenden Abendessen mit dem Team bei CiCi’s Pizza
  • Die Weihnachtszeit in New York City mit den vielen weihnachtlich gestalteten Fassaden, Eisbahnen, Musik und sogar Schnee
  • Und zu guter Letzt: Safari in einem südafrikanischen Nationalpark mit einer Elefantenherde direkt vor unserer Nase und einer Giraffe, die sich uns plötzlich in den Weg stellte

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

reiselustig, zielstrebig, zuverlässig

Ich spreche folgende Sprachen

Englisch, aber auch Grundkenntnisse in Französisch, Italienisch und Spanisch sind vorhanden

Mandy Bratke Mandy Bratke

Mandy Bratke

Coordinator Programmbetreuung



Tel.: (0228) 71005-413
E-Mail: mandy.bratke(at)stepin.de
Meine Länder: Kanada, Großbritannien, Irland

Mehr über Mandy

Mein Leben vor Stepin

Bereits als kleines Mädchen liebte ich das Reisen. Meine Koffer waren jedes Mal schon zwei Wochen vor jedem Urlaub gepackt und ich konnte es kaum abwarten in den Flieger zu steigen. Nach meinem Abitur stand dann schnell fest, dass ich unbedingt in der Tourismusbranche arbeiten und für längere Zeit im Ausland leben will. Die Wahl auf meinen Studiengang fiel mir dementsprechend leicht und im Rahmen meines Tourismus Studiums ging ich schon bald für drei Monate nach Kapstadt, um dort ein Praktikum in einem Hostel zu machen. Mein nächstes Ziel war Bali, denn dort absolvierte ich mein Auslandssemester.

Nach meinem Studium arbeitete ich für einen Sprachreiseveranstalter in Frankfurt und bekam dort die Möglichkeit, für drei Monate im Süden Englands zu arbeiten. Nun bin ich zurück in NRW und freue mich schon sehr darauf, euch bei eurem Auslandsaufenthalt mit Rat und Tat zur Seite zu stehen!

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Jede Reise hat ihr eigenes Highlight und deshalb ist es unwahrscheinlich schwierig, nur ein Auslandserlebnis zu benennen. Hier sind meine Top 3:

  • Shark Cage Diving mit weißen Haien
  • In einer kleinen Hütte inmitten der Rocky Mountains ohne Strom, fließend Wasser und Handyempfang zu übernachten
  • Da Nashörner leider sehr gefährdet sind, war es ein wahnsinnig großartiges Gefühl, ein Nashorn mit seinem Baby in freier Wildbahn zu sehen

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Zuverlässig, loyal, abenteuerlustig

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, ein bisschen spanisch und französisch

Lukas Denkinger Lukas Denkinger

Lukas Denkinger

Coordinator Programmbetreuung



Tel.: (0228) 71005-414
E-Mail: lukas.denkinger(at)stepin.de
Meine Länder: USA

Mehr über Lukas

Saskia Gies Saskia Gies

Saskia Gies

Senior Coordinator Programmbetreuung



Tel.: (0228) 71005-415
E-Mail: saskia.gies(at)stepin.de
Meine Länder: Großbritannien, Irland, Spanien, Kanada, Australien, Neuseeland

Mehr über Saskia

Mein Leben vor Stepin

Mein erstes großes Auslandsabenteuer hatte ich mit Stepin in Australien nach meinem Abitur. Ein Jahr voller Work und Travel, Anstrengungen bei der Farmarbeit und purer Lebensfreude am Uluru im Outback und in Byron Bay an der Südküste. Schnell war mir klar, dass interkultureller Austausch nicht nur wertvoll ist, sondern auch richtig Spaß macht!

Während meines Tourismus-Studiums in Köln wurde ich dem grauen Deutschland wieder mal überdrüssig – Peru war mein nächstes Fernwehziel, wo ich ein Semester lang Land, Leute und dessen »buenas vibras« kennenlernte. Ein Auslandssemester durfte auch in meinem Masterstudium International Marketing and Sales in Münster nicht fehlen; dieses Mal wollte ich den Osten Europas erkunden und so verschlug es mich nach Krakau, Polen. Nach ein paar Monaten Saisonarbeit in den Alpen Österreichs, bin ich nun zurück in meiner Wahlheimat Köln und freue mich Euch bei eurem ganz eigenen unvergesslichen Abenteuer zu begleiten.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Wandern zum Machu Picchu, Fußball spielen im Monsunregen auf einem einheimischen Dorffest im peruanischen Amazonas, mitten in der Nacht in einem Dorf in New South Wales unseren Bus »Bubbles« nach Hause schieben, eine holprige (und etwas angsteinflößende) blablacar-Fahrt in die Ukraine… Ich könnte stundenlang in Erinnerungen schwelgen!

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Optimistisch, humorvoll, abenteuerlustig

Ich spreche folgende Sprachen

Englisch, Spanisch, Französisch (hat sich leider nie über Schulniveau heraus entwickelt)

Jessica Koch Jessica Koch

Jessica Koch

Coordinator Programmbetreuung



Tel.: (0228) 71005-422
E-Mail: jessica.koch(at)stepin.de
Meine Länder: USA, Kanada

Mehr über Jessica

Mein Leben vor Stepin

Schon als kleines Kind habe ich es geliebt meinen Eltern eine unvergessliche Reise durch die ganze Welt, mit den abenteuerlichsten Zwischenstopps, zusammenzubasteln. Daher stand für mich schnell klar, dass ich nach meinem Abitur, welches ich in der schönen Eifel absolviert habe, die passende Ausbildung zu machen und nicht nur die Reisewünsche meiner Eltern zu verwirklichen.

Ich habe meine Ausbildung zur Tourismuskauffrau bei einem großen Reiseveranstalter in Köln begonnen und nach Abschluss meiner Ausbildung habe ich mir meinen Traum von einem Auslandsaufenthalt verwirklicht und bin für 12 Monate als Au Pair nach New York gezogen. Ich konnte dort sowohl meine kulturellen Kenntnisse erweitern als auch meine Fremdsprachenkenntnisse verbessern können.

Nach einem unglaublichen und unvergesslichen Jahr bei einer wundervollen Gastfamilie mit unzähligen Erlebnissen und Erinnerungen ging es für mich zurück in meine Wahlheimat Köln. Dort führte ich meinen Bildungsweg fort und absolvierte ein touristisches Studium zur staatlich geprüften Betriebswirtin mit Fachrichtung Tourismus.

Nun führe ich meine Reise durch die Welt des Tourismus fort und freue mich sehr darauf junge Menschen bei ihrem Traum eines Auslandsaufenthaltes begleiten zu dürfen und ihnen durch meine gesammelten Erfahrungen zur Seite stehen zu dürfen.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

  • Mein erster Tag in New York City – die Geräuschkulisse, die Hektik der Stadt, der Geruch, die vielen Lichter, die Taxis, die Menschen, das viele Essen – I just love this city!
  • Die herzliche Aufnahme in meine Gastfamilie und dort ein zweites Zuhause gefunden zu haben
  • Die Frage an jeder Supermarktkasse: »Hey, how are you?«
  • Ohne Handyakku und Navigation durch den Yosemite Nationalpark zu fahren auf dem Weg zu meinem nächsten Hostel
  • Sonnenuntergang am Strand von Hawaii

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

offen, herzlich, reiselustig

Ich spreche folgende Sprachen

Englisch, ein paar Sätze bekomme ich (vielleicht) noch auf Französisch zusammen

Annalie Leifeld Annalie Leifeld

Annalie Leifeld

Coordinator Programmbetreuung



Tel.: (0228) 71005-420
E-Mail: annalie.leifeld(at)stepin.de
Meine Länder: Kanada

Mehr über Annalie

Mein Leben vor Stepin

Schon früh war das Interesse an fremden Kulturen und Sprachen sehr hoch. Nachdem ich während der Schulzeit dann auch an Schüleraustauschen nach England & Frankreich teilnehmen konnte, war für mich meine größte Leidenschaft klar.

Nach dem Abitur ging es dann für mich direkt weiter nach Spanien, um dort drei Wochen eine Sprachschule in Madrid zu besuchen und mein Spanisch aus der Schule weiter zu vertiefen. Kurze Zeit später bin ich dann noch für drei Monate nach Südafrika geflogen und habe dort einen Freiwilligendienst absolviert. Spätestens hier war dann auch klar, wie ich mir meine berufliche Zukunft vorstellte und fing somit meine Ausbildung zur Tourismuskauffrau bei einem großen Reiseveranstalter in Hannover an. Meine Ausbildung habe ich vollkommen »gelebt« mit kleinen Reisen innerhalb Europas und größere Backpackingtrips durch Mexiko und Kolumbien. Im Rahmen meiner Ausbildung hatte ich auch die Möglichkeit ein Auslandspraktikum auf Rhodos zu absolvieren sowie eine Seminarreise nach Ägypten zu begleiten.

Nach meiner Ausbildung war ich dann für eine kurze Zeit in der Fliegerei und habe bei einer Airline gearbeitet. Anschließend trieb es mich erneut für einen Freiwilligendienst nach Spanien. Dieses Mal für 6 Monate. Jetzt zurück freue ich mich darauf dir deinen eigenen Auslandsaufenthalt zu ermöglichen und dich dabei zu begleiten!

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

  • Shark Cage Diving mit weißen Haien
  • Die Geburtstagsfeier bei einer kolumbianischen Familie die uns liebevoll aufgenommen hat
  • Safari bei Nacht mit anschließendem Lagerfeuer in der Wildnis
  • Eine spontane Einladung zu einem Junggesellenenabschied – auf einer Yacht – in der Karibik – mit Inselhopping

Es ist schwer ein spezielles Erlebnis zu nennen. Für mich waren es eigentlich immer die kleinen Dinge und der Kontakt mit den Menschen vor Ort, die entstandenen Freundschaften, die lustigen und spontanen Momente, die immer irgendwo dazwischengekommen sind und einfach das Gefühl, dass einen immer begleitet.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Abenteuerlustig, optimistisch, loyal

Ich spreche folgende Sprachen

Englisch, Spanisch und ein kleines bisschen Französisch

Alex Mees Alex Mees

Alex Mees

Senior Coordinator Programmbetreuung



Tel.: (0228) 71005-419
E-Mail: alex.mees(at)stepin.de
Meine Länder: USA

Mehr über Alex

Mein Leben vor Stepin

Meine erste Auslandserfahrung habe ich 2011/12 als Austauschschüler in den USA, genauer gesagt in Kalifornien, machen dürfen. Dieser Aufenthalt hat mich unglaublich geprägt und ich konnte unendlich viel über mich selber lernen.

Nach Abschluss meines Abiturs zog es mich für zwei weitere Jahre zurück in die Staaten, diesmal an die Ostküste. Neben meinen Tätigkeiten als AuPair habe ich hier meine Leidenschaft für das Theater und besonders für die Bühnenarbeit entdeckt. Anschließend absolvierte ich ein 4-jähriges Studium zum Tourismusmanager in den Niederlanden. Weitere Auslandserfahrungen folgten: eine Studienfahrt nach Budapest, ein halbjähriges Praktikum in Spanien, sowie ein Auslandssemester mit anschließender Bachelorarbeit in Chile.

Erst seit Oktober 2020 bin ich, Corona-bedingt, wieder in Deutschland und hatte übergangsweise in einem Logistikzentrum in meiner Heimatstadt gearbeitet, bevor ich im Mai 2021 bei Stepin anfing. Nun freue ich mich Euch auf eurem Weg in dieses ganz besondere Abenteuer begleiten zu dürfen.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Die Ankunft bei meiner Gastfamilie in Kalifornien und die ersten gemeinsamen Tage, Kayaking vor den San Juan Islands, die erste erfolgreiche Unterhaltung auf Spanisch während meines Praktikums, die abenteuerliche Anreise zu meinem neuen Zuhause in Chile, Scuba Diving vor der Chilenischen Küste und Klettern in den Anden.. es gibt viele, aber mein absoluter Favorit war das Wildcampen am Cajon del Maipo am Fuße eines Wasserfalls und umgeben von meterhohen Bergen!

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

aufgeschlossen, tolerant, reiselustig

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Spanisch und ein wenig Niederländisch

Mareike Meese Mareike Meese

Mareike Meese

Coordinator Programmbetreuung



Tel.: (0228) 71005-416
E-Mail: mareike.meese(at)stepin.de
Meine Länder: USA

Mehr über Mareike

Mein Leben vor Stepin

Nachdem ich in einem kleinen Dorf zwischen Hannover und Braunschweig mit gerade mal 800 Einwohnern aufgewachsen bin, war für mich schon während meiner Schulzeit schnell klar, dass ich noch viel mehr von der Welt sehen möchte. Daher entschloss ich mich im Anschluss an meinen Schulabschluss und meine schulische Ausbildung mit dem Schwerpunkt Fremdsprachen ein Jahr als Au-Pair im Ausland zu verbringen. Als ich die perfekte Gastfamilie gefunden hatte, hieß es für mich: Auf nach Irland! Hier habe ich ein wunderschönes Jahr verbracht und durfte die grüne Insel und die irische Kultur von ihren schönsten Seiten kennenlernen.

Wieder zurück in Deutschland schloss ich mein Fachabitur ab und begann im Anschluss daran meine Ausbildung zur Tourismuskauffrau bei einem großen Reiseveranstalter in Hannover. Auch hier kam mein Interesse an fremden Kulturen durch ein Auslandspraktikum als Reiseleitung auf Djerba und eine Seminarreise nach Ägypten nicht zu kurz.

Durch die Erfahrungen, die ich während meiner Auslandsaufenthalte und meiner Reisen bereits sammeln durfte, freue ich mich umso mehr darauf, diese Eindrücke auch anderen jungen Menschen zu ermöglichen und sie während dieser spannenden Zeit begleiten zu können.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

  • Die herzliche Ankunft bei meiner Gastfamilie in Irland und die Tatsache, dass ich meinen Gastvater aufgrund seines starken Akzentes auch nach fast einem Jahr nur schwer verstehen konnte
  • Eine Wandertour durch die Wicklow Mountains
  • Silvester am Strand von Thailand
  • Das erste Mal Delfine in freier Wildbahn zu beobachten
  • Und vieles mehr...

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

hilfsbereit, positiv, abenteuerlustig

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch und einen Smalltalk auch auf Spanisch oder Französisch