Beratung in Braunschweig
Braunschweig

Schüleraustausch Beratung in Braunschweig

Unsere Jugendberater in deiner Nähe

Wir haben an verschiedenen Standorten in Deutschland und Österreich geschulte Jugendberater, die dich und deine Eltern persönlich beraten - so auch in Braunschweig.

Wenn du dich für einen Schüleraustausch im Ausland interessierst, in Braunschweig oder Niedersachsen wohnst, dann werden unsere dort ansässigen Jugendberater dich gerne zu einem Kennenlerngespräch einladen.

Johanna Kuchling Johanna Kuchling

Johanna Kuchling

Jugendberaterin Braunschweig

Mehr über Johanna

Mein Leben vor Stepin

Ich bin in Berlin geboren und dort auch aufgewachsen, in Potsdam habe ich Soziologie und Anglistik/Amerikanistik studiert. Bei Stepin habe ich dann im Betreuungs-Team gearbeitet, wo es vor allem um die Vorbereitung der High School Aufenthalte sowie die Betreuung nach der Ausreise geht. Mit dieser reichhaltigen Erfahrung im Gepäck hat mich mein Weg nach Braunschweig geführt, wo ich nun weiterhin für Stepin als Beraterin tätig bin.

Die Begeisterung für Reisen und andere Kulturen haben mir schon meine Eltern mitgegeben. Zusammen sind wir in Kanada, Frankreich, Dänemark und England gewesen. Durch diese Reisen war ich insbesondere auf die kanadische Kultur neugierig und bin während der Schulzeit zu einem High School-Jahr nach Regina, Saskatchewan in Kanada aufgebrochen. Diese Erfahrung hat mich persönlich und akademisch sehr geprägt.

Später habe ich dann im Studium ein Auslandssemester in Montpellier, Frankreich verbracht. Seit einem Sprachaufenthalt in Italien bin ich außerdem der italienischen Kultur sehr verbunden und reise immer wieder in die Toskana.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Begeisterungsfähig, kommunikativ, weltoffen

Das ist mein Stepin-Lieblingsprogramm

Schüleraustausch Kanada, da ich mich noch immer irgendwie mit den Kanadiern und der Kultur verbunden fühle. Bei unserem ersten und langjährigen Partner NSISP in Nova Scotia ist die Betreuung besonders eng und viele besondere Wünsche können berücksichtig werden. Und im Grunde ist dort alles möglich, was man sich in den USA immer vorstellt: Cheerleaden, Football, oder als Deutsche/r der Soccer-Star werden…

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Während eines Sprachkurses in Montepulciano in Italien habe ich mir den Fuß gebrochen. So war ich auf die Hilfe der Menschen dort angewiesen, und habe sogar eine neue »Gastmutter« gefunden, da sich die Besitzerin des Bed&Breakfast fast eine Woche lang um mich gekümmert hat. Außerdem sind mir viele Menschen in Montepulciano so ans Herz gewachsen, dass es für mich heute wie nach-Hause-Kommen ist, wenn ich sie besuche.

Daran zeigt sich besonders gut, wie es gerade die Herausforderungen sind, die einen persönlich weiterbringen und letztlich Ursprung für die tiefsten Bindungen und besten Erlebnisse sein können.